Am Mittwoch findet ab 19 Uhr der XVI. Maddrax-Stammtisch CHATDRAX im Zwiebelfisch statt! Es wird (außer einem kompatiblen Browser) nichts weiter benötigt! Schaut einfach mal rein und klickt auf den Link zum Zwiebelfisch! Die Nominierungen für die Goldene Taratze 2022 werden an diesem Abend live bekannt gegeben! Jetzt noch schnell Hefte bewerten um Deine Lieblingsromane aus 2021 für den Preis zu nominieren!

Gerul

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ein Gerul aus dem ersten MX-Rollenspiel

Gerule sind kaninchengroße Säuger, Fleischfresser mit überproportional großen Sprungbeinen.

Beschreibung

Gerule haben Vorderläufe, die so groß sind wie die Greifhände eines Primaten, schwarzes, quer über Kopf, Brust und Bauch gemasertes Fell, eine stumpfe schwarze, feucht glänzende Schnauze, sehr spitze Zähne und kurze Ohren. Sie nisten in Höhlen und Felsspalten und leben und jagen stets im Rudel. Deshalb dienen sie häufig als Symbol der Feigheit ("feige wie ein Gerul"). Im Rudel sind sie aber eine tödliche Gefahr, da ihre schiere Überzahl jeden Gegner unterliegen läßt.

Gerule dienen aber auch als Nahrungsquelle.

Geschichte

Jacob Smythe geriet in ein Gerulnest, als er mit dem Schleudersitz aus dem Jet von Matthew Drax gesprungen war. Er wurde von einigen Nosfera gerettet, die gerade auf der Jagd waren. (MX 003)

2515 tötete Traysi mit Hilfe eines Rudels Gerule den Freund ihrer Schwester, Melffin. (MX 251)