Am Mittwoch findet ab 19 Uhr der XVI. Maddrax-Stammtisch CHATDRAX im Zwiebelfisch statt! Es wird (außer einem kompatiblen Browser) nichts weiter benötigt! Schaut einfach mal rein und klickt auf den Link zum Zwiebelfisch! Die Nominierungen für die Goldene Taratze 2022 werden an diesem Abend live bekannt gegeben! Jetzt noch schnell Hefte bewerten um Deine Lieblingsromane aus 2021 für den Preis zu nominieren!

Igin'dir

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Igin'dir
Koordinaten -5.703, 117.07Der Datentyp „_geo“ dieses Attributs ist ungültig.
{{#display_point:-5.703, 117.07|controls=|height=250|zoom=6}}
Land: Indo'neh
Kontinent: Aiaa


Igin'dir ist eine Stadt der Hydriten.

Beschreibung

Die Stadt liegt zwischen den Inseln Indo'nehs auf einem Schelf 15 Meter unter Wasser. Es gab viele Bionetik-Gebäude die auf mehreren Ebenen mit Röhren verbunden waren. Große Spiegel und künstliche Kugelquallen sorgten für angenehme Helligkeit. Korallenfarbene Schwinghäuser waren wie die klassische Kuppelform gebaut, nur höher hinaufragend. Obenauf war eine Kuppel angebracht, auf der vier Stützen standen, mit jeweils einer sich leicht bewegenden Kugel. Dies simulierte Wasserpflanzen, auf denen die Hydree geschlafen haben. (MX 316)

Geschichte

Der nachfolgende Abschnitt beschreibt die Handlung in einer Parallelwelt!
Die Stadt wurde vor etwa 3500 Jahren aufgegeben, vor 1000 v. Chr., da sie nicht tief genug lag und die Menschen sie deswegen erreichen konnten. (MX 316)