73.87% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Ethera-Schlange

Aus Maddraxikon
Version vom 11. November 2020, 20:11 Uhr von McNamara (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „Quelle:MX009“ durch „Quelle:MX9“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Ethera-Schlange war eine mutierte, 10 m lange und 3 m breite Riesenpython.

Beschreibung

Die Ethera-Schlange sonderte einen grünen Schleim ab, der Menschen durch Verzehr zu willenlosen Sklaven machte. Sie lebte in München in einer schleimgefüllten Grube unter dem Olympiastadion, hatte dort die Illusion von Ethera geschaffen und lockte mit ihren telepathischen Fähigkeiten Opfer an, die für die Experimente der Daa'muren gebraucht wurden. Als Helfer dienten ihr über 100 Echsenwesen, die aus ehemaligen Menschen geschaffen worden waren.

Geschichte

Die Ethera-Schlange wurde von Matthew Drax im Jahr 2516 mittels einer Sprengstoff-Explosion getötet. Damit war auch das "Paradies" Ethera Geschichte. (MX 9)