73.86% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Faschisten-Welt

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Faschisten-Welt ist eine Parallelwelt der Erde.

Beschreibung

Die Geschichte hat zum Zeitpunkt des Zweiten Weltkriegs einen anderen Verlauf genommen. Die Nationalsozialisten haben gewonnen und beherrschen nun diese Welt mit ihrem national-sozialistischen großdeutschen Reich. (MX 366)

Schauplätze

Wewelsburg (Dorf)

Wewelsburg (Burg)

Bekannte Personen

Eva

Grete

Anneliese Schmidt

Margarete

Sie ist eine Deutsche, die im 21. und 22. Jahrhundert lebt, in der das national-sozialistische großdeutsche Reich etabliert ist. Ihre Enkelin nennt sie auch Omama.

Margarete ist Gretes Großmutter. (MX 366)

Margarete war die Namenspatin ihrer Enkelin Grete, die 2130 geboren wurde. Margarete sang Grete in der Wiege das Lied ,Gute Heimat‘ aus dem Liederbuch „Frei & Wild“ vor. Es gehörte später zu Gretes Lieblingsliedern. (MX 366)

Technologie

Geschichte

Im Jahr 2528 von Matts Welt landete ein Artefakt der Archivare in der Nähe der Wewelsburg, ein Translokator. Die Schwarzen Philosophen wollten es benutzen, als sie die Burg im Jahr 2536 erreichten. Doch der Retrologe Hans-Peter benutzte den Translokator, um einen Teil der Umgebung durch einen Teil aus der Faschisten-Welt des Jahres 2145 zu ersetzen. Die Personen aus dieser Welt waren aber überwiegend junge Pfadfinder-Mädchen, welche auch umgehend von Taratzen angegriffen wurden. (MX 366)

Im Jahr 2545 kamen Matt, Aruula und Juefaan in dieses Gebiet. Sie erkannten, dass die Nationalsozialisten, welche aus der Parallelwelt gekommen waren, nun die Macht über das Gebiet hatten. Insbesondere Matt war angewidert, als er die vielen Fahnen mit Hakenkreuzen sah. Es kam zum Kampf mit dem Androiden, welchen die Schwarzen Philosophen in diesem Gebiet zurückließen. Matt und die anderen konnten ihn zerstören. Als Matt erkannte, dass der Translokator nun völlig unbrauchbar war, floh er mit den anderen beiden in einer Flugscheibe, um zu entkommen. Die Notlandung beschädigte die Selbstschussanlage an einer Stelle, was Matt und die anderen jedoch nicht wussten. Sie fuhren mit PROTO weiter, während ein Rudel Taratzen durch die beschädigte Stelle die Siedlung erreichten, um die Menschen dort zu jagen. (MX 366)

Siehe auch

  • Weiterführender Artikel Nationalsozialismus in der Wikipedia, abgerufen am 8. November 2020
  • Weiterführender Artikel Faschismus in der Wikipedia, abgerufen am 8. November 2020
  • Weiterführender Artikel Faschismustheorie in der Wikipedia, abgerufen am 8. November 2020