73.86% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Fresser-Welt

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Fresser-Welt ist eine Parallelwelt der Erde.

Beschreibung

Ein misslungenes Experiment sorgte dafür, dass innerhalb von nur sieben Monaten Fischmonster ungefähr siebzig Prozent der Menschheit tötete. Diese Seuche hatte sich praktisch weltweit ausgebreitet. (MX 509)

Bekannte Personen

Geschichte

Im Jahre 2041 wurde ein Hydrit von Fischern gefangen. Er kam in ein Labor, wo man Experimente an ihm durchführte, und so auf die stark angeschwollene Tantrondrüse stieß (der Hydrit war höchstwahrscheinlich ein Mar'osianer). Eigentlich war es geplant, dass man aus der Tantrondrüse eine Waffe entwickelte, welche militärische Invasoren passiv abwehrte. Doch die Experimente gingen furchtbar schief. Die Menschen an denen es getestet wurde, entwickelten sich zu fleischfressenden Fischmonstern, welche aktiv Menschen jagten und fraßen. Sie konnten andere mit ihren Bissen infizieren. (MX 509)

Der nachfolgende Abschnitt beschreibt die Handlung in einer Parallelwelt!
Hauptwelt - 2549 wechselte das Agartha in die Fresser-Welt des Jahres 2048.

Tashi Dawa und andere aus der Stadt erkundeten diese Welt. Sie stießen jedoch schnell auf die Fischmonster, und wurden von ihnen erheblich attackiert. Schließlich beschlossen sie, den Menschen auf dieser Welt zu helfen. (MX 509)