74.11% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Irrwege: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(+ Handlungszeitraum)
Zeile 7: Zeile 7:
 
|Innenillustrator =  
 
|Innenillustrator =  
 
|Personen = Wang'kul
 
|Personen = Wang'kul
|Handlungszeitraum = ???
+
|Handlungszeitraum = 2551
 
|Handlungsort = Mars, Neu-Utopia, Aquus
 
|Handlungsort = Mars, Neu-Utopia, Aquus
 
|Besonderes =  
 
|Besonderes =  

Version vom 22. September 2021, 20:43 Uhr

Weltenriss (Zyklus)

 | ???

563 | 564 | 565 | 566 | 567


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 565)
565tibi.jpg
© Bastei-Verlag

Romanbewertung:
3.00
(3 Stimmen)
Zyklus: Weltenriss (Zyklus)
Titel: Irrwege
Autor: Jana Paradigi, Ramon M. Randle
Titelbildzeichner: ???
Erstmals erschienen: 14.09.2021
Personen: Wang'kul
Handlungszeitraum: 2551
Handlungsort: Mars, Neu-Utopia, Aquus
Zusätzl. Formate: E-Book

Auf dem Mars hat Wang'kul durch Chandras Erdmission von einer Waffe erfahren, mit der die kosmische Entität namens Streiter auf dem Erdmond vernichtet wurde: der Flächenräumer. Doch der befindet sich unerreichbar im Ringplanetensystem. Gibt es eine Möglichkeit, ihn zum Mars zu holen und sich damit gegen die böse Präsenz zu schützen, die Wang'kul nahen spürt?

Da ergibt sich ein weiteres Problem: Ein Erkundungstrupp der Menschen bricht nach Norden auf, um der Herkunft seiner Riesentier-Projektionen auf den Grund gehen. Bevor sie den Vulkankrater erreichen, wird Wang'kul Abwehrmaßnahmen ergreifen müssen...
© Bastei-Verlag

Handlung

Exilantin Nomi und ihr kleiner Sohn Scharan nehmen Abschied von Nachtstimme, der sich einer Expedition von Iwao Gonzales anschließt, der in den nördlichen unbesiedelten Gebieten des Mars nach der Ursache für das Auftachen der „Feuervögel“, insgeheim auch nach der Drachenblutessenz suchen will. Er hat mittlerweile die Präsidentschaft des Planeten übernommen (MX560) und läßt sich von einem Filmteam, Coz und Tessa, begleiten, um seine Reputation bei der Bevölkerung medial zu erhöhen. Ein Militärkonvoi, verstärkt durch sechs Gondals als Packtiere und Mutanten, begleitet die Reise. Zeitgleich reist Cron, ein einfacher Koch aus dem Regierungsplast, nach Neu-Utopia, um eine Kontaktperson namens „Salamander“ zu treffen und dort Informationen über die Saat und die Mutantenstadt auszuspionieren – ihm ist in Aussicht gestellt worden, durch diese Tat seinen Geliebten Biro Elevantär aus dem Gefängnis freikaufen zu können. Durch das nähere kennenlernen der Gemeinschaft der Mutierten und Umeko stellt er fest, dass von Neu-Utopia keine Bedrohung ausgeht, im Gegenteil: Die Kommune scheint friedlich und erweist sich als lebenswert. Auch Nomi, die lange mit ihrer neuen Heimat fremdelte, fühlt sich zunehmend wohler. Cron wird in eine Wohngruppe von vier Anwärtern auf Aufnahme nach Neu-Utopia einquartiert. Eine dieser Menschen ist Cassi, die sich – nach langem Hinhalten – als „Salamander“ zu erkennen gibt, Cron aber töten will, um zu verschleiern, dass sie von Elysium desertiert ist. Cron tötet Cassi in Notwehr und vergräbt ihre Leiche in einer Baumpflanzung. Auf der Expedition stellen Iwao und sein Team fest, dass der Norden, offenbar einer Wirkung der Saat, von zahlreichen feindseligen Lebensformen erfüllt ist. Eine Art fliegende Spinnen befindet sich darunter, unterirdische Würmer und lebende Steine, die ihre Formation ändern, Labyrinthe und Lawinen bilden können. Iwao nimmt den Tod großer Teile seiner Mannschaft im Kauf, um Teile der Monsterwürmernach Elysium zu schaffen. Biro, der die Expedition zwangsweise als Wissenschaftler begleitet hat, wird entgegen der Absprache nicht mit der Freiheit belohnt, sondern soll die Monster untersuchen. Schließlich kommt es in Neu-Utopia zu einem merkwürdigen Vorfall: Niemand kann mehr seine Mutantenkraft benutzen.

Weblinks