Menü aufrufen
Persönliches Menü aufrufen
Nicht angemeldet
Ihre IP-Adresse wird öffentlich sichtbar sein, wenn Sie Änderungen vornehmen.
Das Maddraxikon hat ein Update auf Version 1.41 erhalten.

Juefaan

Aus Maddraxikon
Dieser Artikel befasst sich mit der Person Juefaan. Für das gleichnamige Luftschiff, siehe: JUEFAAN.
Überblick
Vorname: Juefaan
Geschlecht: Männlich
Haarfarbe: blond
Augenfarbe: grün
Geburtsjahr: 2517
Herkunft: Dreizehn Inseln
Gruppierung: Hort des Wissens
Volk: Mensch, Barbar, Volk der Dreizehn Inseln
Aufenthaltsort: Loch Lomond


Juefaan (* 2517 auf den Dreizehn Inseln (MX 334)) ist der Sohn der Priesterin Juneeda und von Rulfan. Er ist auch der Enkel von Leonard Gabriel und Canduly Reesa und der Halbbruder von Leonard Pellam. Juefaan ist auch der Freund von Jaira McDuncan. (MX 364)

Beschreibung

Juefaan wird als schüchtern, hellhäutig und dünn beschrieben; erst ist er flachsblond (MX 263), später dunkelt sein Haar zunehmend nach (MX 334). Sie waren sehr wild. (MX 366) Seine Augen sind grün. (MX 303).

Anmerkung: Juefaans Haarfarbe gibt Rätsel auf. Sein Vater Rulfan und sein Großvater Leonard Gabriel hatten beide weißes Haar. Seine Mutter Juneeda hatte dunkelrotes Haar und seine Großmutter Canduly Reesa aschgraues. Dennoch ist Juefaan erst blond und dann dunkelhaarig. Allerdings sind die Eltern von Juneeda nicht bekannt, sodass er seine Haarfarbe auch von ihnen haben könnte.

Juefaan ist zu einem Viertel ein Techno und zu drei Vierteln ein Barbar. Obwohl er kein echter Telepath ist, scheint er eine gewisse, telepathische Empfänglichkeit zu haben. So konnte der Streiter ihn genauso beeinflussen wie sonst nur Telepathen, (MX 314) und er hörte in seinem Kopf den Todesschrei einer Kriegerin von den Dreizehn Inseln. (MX 334)

Er ist sehr klug und einfallsreich, und kann auch gut mit technischen Geräten umgehen. Nachdem er vom Ritter der Scheiben 2534 angegriffen wurde und sich nicht wehren konnte, beschloss er sein Wissen zu vermehren und das Kämpfen zu lernen. Er wurde sehr gut darin. (MX 364) Juefaan hatte 2545 einen muskulösen Körper. (MX 366)

Zugleich ist er jedoch auch sehr naiv und leichtgläubig. Milaana auf den Dreizehn Inseln war über seine Naivität amüsiert, als sie ihn verführt hatte, weil sie eine Tochter von ihm bekommen wollte, um sie zur Kriegerin auszubilden. Juefaan war entsetzt, dass ein bisschen Spaß gleich soviel Verantwortung zur Folge haben kann. (MX 367) Die Gefährtin der Ersten Philosophin hat mit einem einfachen Trick sein Vertrauen gewonnen und ihn für ihre Zwecke benutzt, um ihn gefangenzunehmen. (MX 382)

Er scheut sich auch nicht davor, seine Gefühle zu zeigen, und weint, als er Jaira zwar heilen, ihre Erinnerungen jedoch nicht zurückholen kann. (MX 392)

Nach Juefaan ist Rulfans drittes Luftschiff benannt. (MX 313)

Dunkler Ritter

Juefaan kam 2537 mit dem Symbionten in Kontakt. (MX 364) Er ließ ihn das Aussehen einer Fledermausgestalt nachahmen. Eine Fledermausmaske, ein Umhang, und ein eng anliegendes Kostüm samt Gürtel bildeten die Verkleidung. (MX 367) So ausgestattet kämpfte er unter anderem gegen die Schwarzen Philosophen und deren Helfershelfer.

Geschichte

Geburt (2517)

Juefaan war Rulfans erstgeborener und unehelicher Sohn, wovon dieser nichts wusste (MX 275), allerdings wusste Aruula davon. (MX 303) 2517 wurde er auf den Dreizehn Inseln geboren. (MX 334)

Reise nach Canduly Castle (2528)

Nach dem Tod seiner Mutter Juneeda wollte sich Juefaan auf eine Reise machen und streifte durch die Wälder von Kalskroona. Dabei wurde er von einem weißen Lupa in die Nähe der gefangenen Aruula gescheucht, die sich schließlich ihm gegenüber bemerkbar machen konnte. Kurz darauf segelte er Anfang Januar 2528 auf der WALEENA mit Aruula nach Canduly Castle. Dort rettete er Rulfans Frau Myrial vor einem der überlebenden Exekutoren. Während Rulfan und Aruula mit dem Luftschiff JUEFAAN zum Flächenräumer flogen, blieb Juefaan bei Myrial auf Canduly Castle. (MX 313) Das Nahen des Streiters machte sich bei Juefaan früh bemerkbar. Beim Training mit Huul griff er diesen plötzlich an. Wenig später tötete er Cris Crump, Leonard Gabriel, Leonard Pellam und Myrial. (MX 315) Durch die Vernichtung des Streiters wurde jedoch die Zeitlinie geändert, und diese vier Personen wurden nicht von Juefaan angegriffen. (MX 324)

Aruulas Verletzung & Tod (2528)

Anfang März 2528 erhielt er von Aruula eine Backpfeife, da er ihr die Meinung über ihr unmögliches Verhalten gesagt hatte. Diese Tat ließ ihn tieftraurig zurück. Am nächsten Tag entschuldigte sie sich ihm gegenüber für ihr Verhalten. (MX 327) Etwa einen Monat später schaffte Juefaan es, Aruula zu überreden, ihn als Knappe zu nehmen. Er half ihr beim Tragen und anziehen des Stützkorsetts. Als er Aruula beim Trainieren zuguckte, bemerkte er ein ankommendes Shuttle und rannte alleine zur Burg zurück. Kurz darauf kam er mit Männern aus der Burg zurück und hörte mental einen Todesschrei, überzeugt davon, dass es Aruulas Schrei gewesen sei. (MX 334) Juefaan litt Wochen später immer noch sehr unter Aruulas Tod. Er führte im Mai 2528 Matt zur ihrem Grab und fragte ihn, warum er sich für Xij entschieden hatte. Außerdem erzählte er Matt, dass es Aruula schwer viel zu akzeptieren, dass er sich für Xij entschieden hatte. (MX 339)

Jaira McDuncan & Robin (2530 - 2531)

Juefaan wuchs während des Zeitsprunges von Matt und Aruula in Canduly Castle auf. Dort lernte er Jaira McDuncan kennen, ein junges Mädchen, welches bald zu seiner besten Freundin wurde. Obwohl sie sich gut verstanden, hatte er kein Interesse daran, mehr als Freundschaft von ihr zu wollen. Sie beide bekamen von Sebastian Eisenmann der auf Canduly Castle lebte und im Hort des Wissens arbeitete, im Oktober 2530 eine Menge Batman-Comics ausgeliehen. Mit der Zeit wurden die beiden – besonders aber Juefaan – Fans dieses Superhelden. Als Juefaan dann auch einen Lupa-Welpen im Februar 2531 von Rulfan geschenkt bekam, nannte er diesen einfach Robin. (MX 364)

Angriff der Schwarzen Philosophen & der Symbiont (2534-2537)

Im März 2534 versuchte der Ritter der Scheiben, in den Hort des Wissens einzubrechen. Doch Juefaan, Jaira und Robin konnten diesen Angriff vereiteln. Der Angreifer floh, schwor aber, dass er zurückkehren würde. Danach begann Juefaan mit Hilfe von Sebastian seinen Körper und Geist zu trainieren. (MX 364)

Im August 2537 brachte sein Vater Rulfan von einer Reise ein tuchartiges neues Artefakt mit. Juefaan, der sich mit diesem Artefakt beschäftigen wollte, wurde von diesem als neuer Wirt angenommen. Das Artefakt war ein Symbiont, welcher sich von Blut ernährte und in seiner wahren Gestalt wie eine schwarze Flüssigkeit aussah. Doch er konnte jede Form imitieren, die sein Träger wünschte, außerdem konnte er auch die Erinnerungen anderer Menschen löschen und nahm für mehrere Jahre den Platz von Juefaans Kleidung ein. (MX 364)

Canduly Castle wird erobert & Myrials Tod (2542)

Im Oktober 2542 löste Sebastian Eisenmann in einem Experiment den Symbionten von Juefaan und verstaute ihn. Kurz darauf griffen die Schwarzen Philosophen erneut Canduly Castle an. Die Retrologen und Technos konnten sie zwar mehrmals zurückschlagen, doch letztendlich eroberten sie dennoch die Burg. Beim letzten Angriff starb auch Myrial, Rulfans Ehefrau. Während Juefaan neben der toten Myrial auf dem Boden angebunden wurde, gelang es Jaira den Symbionten zu holen und die Angreifer zu vertreiben. (MX 364)

Juefaan & Jaira (2544-2545)

Juefaan und Jaira leisteten im Untergrund Widerstand gegen Aleister Crowley und seine Schergen. Seinen Plänen konnten sie sogar beträchtlichen Schaden zufügen. Doch eine von Juefaans letzten Aktionen hatte zur Folge, dass Jaira im November 2544 gefangengenommen wurde. (MX 364)

Während seiner Angriffe ließ Juefaan seinen Symbionten die Gestalt von Batman imitieren. In dieser Gestalt rettete er auch Matt und Aruula im Januar 2545 vor Crowleys Schergen, gab sich aber kurz darauf zu erkennen. Er führte die Beiden zu Rulfan. Dieser lebte mit seinen Retrologen und Technos in den Katakomben unter der Luss Parish Church, wohin sie den Hort des Wissens evakuiert hatten. Die Kirche stand in einer Stadt, welche von Aleister Crowley, einem Roboter der Schwarzen Philosophen, regiert wurde. Zusammen mit den beiden befreite er seine Freundin Jaira. Doch diese wurde bereits einer Gehirnwäsche unterzogen und war Crowley hörig. Juefaan, der Crowley zwar besiegen und auch schwer beschädigen konnte, muss somit einen Verlust hinnehmen, da er sich gezwungen sah, Jairas sämtliche Erinnerungen zu löschen, um sie von Crowleys Einfluss zu befreien. (MX 364)

Nach Jairas Erinnerungsentzug schloss er sich nach im Januar Matt und Aruula an, um die übrigen Artefakte zu finden und die Schwarzen Philosophen zu bekämpfen, sowie ein Heilmittel für seine Freundin Jaira zu aufzuspüren. (MX 364)

Suche nach Heilmittel für Jaira (2545)

Im Januar 2545 fuhr er zusammen mit Matthew Drax und Aruula in PROTO an der Nordseeküste Doyzlands. Als der Artefakt-Scanner anschlug, fuhren sie mit PROTO landeinwärts und stellten ihn in der Nähe von Wewelsburg ab. Nachdem sie auf dem Weg zur Burg die Selbstschussanlage überwanden, erreichten sie einen Minenfeld. Juefaan kam auf die Idee Matts Blitzstab als Minendetektor zu nutzen. Wenig später stießen sie auf ein Dorf mit Hakenkreuzfahnen. Mit Hilfe seines Symbionten verkleidete er sich als Obersturmbannführer und konnte das Dorf mit den anderen beiden betreten. Als sie sich nicht ausweisen konnten, trennte sich Matt von ihnen. Sie wurden kurz darauf von Soldaten in den Kerker gebracht. Die Soldaten schalteten sie aus und trafen auf Hans-Peter, der sie zum Artefakt brachte. Im unteren Bereich der Wewelsburg trafen sie auf Matt, der mit Adolf Hitler kämpfte und ihn wenig später besiegte. Ohne Hans-Peter flohen sie und bestiegen eine Flugscheibe. Matt konnte sie startklar machen und entwischen. Nach der Notlandung fuhren sie in PROTO davon. (MX 366)

Anfang Februar 2545 erreichten Matthew Drax, Juefaan und Aruula in PROTO die Königinneninsel. Der Fischer Ansgaar erzählte ihnen, dass die Bewohner zusammen mit Amazonen von Beelinn zur Lokiraaburg gezogen ist. Vor der Küste Malmees trafen sie auf Tumaara und Arjeela in Fischerbooten. Gemeinsam gingen sie zur Königin Britt und tauschten sich aus. Am nächsten Tag machte er sich mit Arjeela, Tumaara und Matt auf die Suche nach der vermissten Aruula. Sie war von der Shassen-Jagd nicht zurückgekehrt. Als Matt und Juefaan alleine waren, wurden sie von Staffan angesprochen. Er brachte sie zur totgeglaubten Sabeen im Turning Torso. Von ihr und Staffan erfuhren Matt und Juefaan die Geschehnisse und Zusammenhänge der letzten Jahre. Während des Aufenthaltes in der Burg war er Milaana nähergekommen. Sie schliefen miteinander. Milaana offenbarte ihm, dass sie nicht mental verhütet hätte und ein möglichens Baby alleine aufziehen würde. Nachts schleicht er sich in Gestalt des Dunklen Ritters raus und untersucht die Kuppel der Lokiraaburg. Tags darauf wurde Juefaan von Juule zusammen mit Matt und Aruula gefesselt und ins Gefängnis gesteckt. Wenig später wurde er von Staffan befreit. Mit Hilfe des Symbionten überwältigte er Anastaasa und befreite Matt. Danach fuhren sie mit dem befreiten Volk der Dreizehn Inseln wieder zurück zu deren Heimat. Dort verabschiedete er sich insbesondere von Milaana. Mit Matt und Aruula machte er sich auf nach Fraace, dem nächsten Artefakt entgegen. (MX 367)

Er reiste nach Neepal, um von den Schwarzen Philosophen ein Mittel gegen Jairas Hirnparasiten zu erlangen. (MX 377)

Juefaan war Anfang September 2545 mit Ten-Zing unterwegs ins Sindhupalchok-Tal. Er vermutete dort das Schwarze Kloster. Auf ihrer Reise stießen Haruun und Nadd dazu. Kurz vor der Ankunft im Tal erblickten sie fliegende Sonden, die sie zerstören konnten. Am Himmel schwebend sahen sie das Schwarze Kloster und fünf auf sie zufliegende Luftschiffe. (MX 381) Als sie näher kamen, flohen Haruun, Nadd und zum nächstgelegenen Dorf Datta. Dort trafen sie auf Tashi, die ihnen Hilfe anbot. Juefaan erzählte ihr von seinem Grund, dass Schwarze Kloster aufzusuchen. Sie erzählte ihm, dass dort der Heiler Abhimonda wohl mit Würmern heilen könne. Daraufhin brach Juefaan mit Tashi in einem gefundenen Zeppelin zum Schwarzen Kloster auf. Haruun und Nadd blieben mit einem Auftrag von Juefaan zurück. Unterwegs erklärte er ihr seinen Symbionten. Im Schwarzen Kloster angekommen, erfuhr er von der Waffe Meng-âmok. Alleine machte er sich auf die Suche nach ihr, fand dabei in einem Raum, einen an Apparate angeschlossen Hydriten. Schließlich traf er Tashi wieder vor einer Transformatorenkammer, in dem die Waffe untergebracht war. Als Juefaan sich die Waffe holte, kam Trichen Tulku mit weiteren Schwarzen Philosophen hinein. Durch eine List Tashis, wurde er gefangengenommen und seines Symbionten beraubt. Kurz bevor er bewusstlos wurde, erfuhr er, dass sie zu den Schwarzen Philosophen gehörte. (MX 382)

Beim Ausbruch der Berserker-Seuche konnte Juefaan sich befreien und entkommen. Schließlich fand er auch das Heilmittel für seine Freundin Jaira McDuncan. Doch das fliegende Schwarze Kloster war auf dem Weg nach Agartha, um den unterirdischen Stadtstaat anzugreifen. Sowohl die Berserker-Seuche als auch Juefaans Sabotage brachten es schließlich zum Absturz. Bei den darauffolgenden Kämpfen traf er auch Matthew Drax und Aruula wieder. Doch während die beiden die Schwarzen Philosophen verfolgten, fuhr Juefaan zurück zum Hort des Wissens. (MX 390)

Schließlich konnte er Jaira tatsächlich heilen, doch ihre Erinnerungen konnten nicht wiederhergestellt werden. (MX 392)

Juefaan hielt sich im Hort des Wissens auf, als der Initiator Starnpazz ihm dort begegnete. (MX 426) Und er befand sich auch dort, als Matt, Tom Ericson und Xij Hamlet dorthin reisten. (MX 450)

Stammbaum






 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Madrilan Reesa
* ~ 2435, † 2463
 
Leonard Gabriel
2414, † 2528
 
 
 
Canduly Reesa
2446, † 2477
 
 
 
 
 
 
 
 
Marjan
2442, † 2463
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Myrial
† 2542
 
Rulfan
2465, † 2546
 
 
 
Juneeda
† 2528
 
Maraya Reesa
2463, † 2477
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Leonard Pellam
2527
 
 
Juefaan
2517