Menü aufrufen
Persönliches Menü aufrufen
Nicht angemeldet
Ihre IP-Adresse wird öffentlich sichtbar sein, wenn Sie Änderungen vornehmen.
Das Maddraxikon hat ein Update auf Version 1.41 erhalten.

Konstantin Razuschkoij

Aus Maddraxikon
Überblick
Stellung: Bürgermeister
Name: Razuschkoij
Vorname: Konstantin
Geschlecht: Männlich
Volk: Mensch, Barbar
Aufenthaltsort: Moska


Konstantin Razuschkoij ist 2540 der Bürgermeister von Moska und der Vater von Edyta Razuschkoij. (MX 360)

Beschreibung

Er ist ein kleiner schmaler Mann mit einem gepflegten Rundbart und einer Glatze. Konstantin hat kalt wirkende sezierende Augen. (MX 360)

Konstantin ist direkt in seinen Aussagen. (MX 360)

Geschichte

Am 3. August 2540 erfuhr er von vier ermordeten Moskawitern. Auf den ersten Blick schien sie durch die Hand von Nosfera gestorben zu sein. Nach Begutachtung mit Navok revidierte er seine Meinung. Vier Tage später wurde seine Tochter Edyta auf die gleiche Weise ermordet. Er wurde den Nosfera gegenüber ungehaltener und rief das Kriegsrecht aus. Wenige Stunden später erreichte er mit 100 Soldaten die Ordensburg. Dort lagen ineinander verkeilt zwei ARETs. Diese schossen zuvor umsich und konnten durch Temüdschin gestoppt werden. Der einzige Überlebende war der Tscheene Usmarow, der sich während des Verhörs umbrachte, ohne Details preiszugeben. Kurz darauf vor Konstantin mit Navok, Temüdschin und einigen Soldaten in drei ARETs zum Dorf der Tscheenen. Sie erfuhren vom dortigen Oberhaupt Wochow nur, dass eine kleine Gruppe Tscheenen, einen Meister der Erleuchtung anbetete. (MX 360)

Inhaltsverzeichnis