74.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Maddraxikon Diskussion:Vereinssatzung

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aufruf zur Beteiligung

Also ich denke meine eigenen Ideen habe ich zu jedem Thema eingebaut. Für eine Gründungsversammlung scheint mir das nächste Fantreffen in 2023 als sehr geeignet. Vielleicht können wir dieses Grundgerüst hier bis dahin noch etwas weiter ausarbeiten und mit anderen Ideen verbessern. Ich würde mich freuen. --McNamara (Kontakt) 19:24, 16. Jul. 2022 (CEST)

Am 09.12 um 19:30 wollen wir gemeinsam über die vorläufige Satzung abstimmen. Bitte den Termin freihalten!Sebastian (Kontakt)

Gemeint ist der 09.12.2022. --Felsenpinguin (Diskussion) 17:24, 24. Nov. 2022 (CET)

Vorteile für Mitglieder

Ich würde gerne noch etwas den Mehrwert einer Mitgliedschaft im zu gründenden Verein herausarbeiten. Beim Treffen gestern habe ich ja bereits angemerkt, dass ich mich persönlich nicht als Herausgeber einer physischen Clubzeitschrift sehe. Sollte sich da jemand anderes von den Gründungsmitgliedern dazu berufen fühlen, können wir so etwas gerne aufnehmen. Ich persönlich wäre eher für einen halbjährlichen Newsletter. Zusätzlich kann ich mir sehr gut vorstellen die Hörbücher ab Band 25 nur noch den Mitgliedern zur Verfügung zu stellen und vielleicht auch Tanjas Podcast, wenn sie das möchte. Außerdem fände ich es auf jeden Fall gut, wenn die Fantreffen über die Mitgliedsbeiträge subventioniert werden könnten, oder vielleicht sogar eine Maddrax Con 2025 damit (in Teilen) gefördert werden kann. Das wären meine Vorschläge wie wir einen Mehrwert für Mitglieder generieren könnten. Wie seht ihr das? Habt ihr auch Ideen wie man eine Mitgliedschaft bei uns attraktiv machen könnte? --McNamara (Kontakt) 08:51, 16. Aug. 2022 (CEST)

Hörbücher nur für Mitglieder? Interessante Idee. Kann ich mir vorstellen, da es dazu beitragen würde, die Zukunft des Maddraxikons zu verbessern. Professionell hergestellte Hörbücher muss man auch bezahlen. Hier bei uns würde man für den Mitgliedsbeitrag viel mehr bekommen als nur ein einziges Hörbuch. Wären dann die Hörbücher auch für Teilnehmer am EARDRAX-Projekt nur zugänglich mit Mitgliedschaft? Wie könnte so etwas organisiert werden, dass nur Mitgliedern die Hörbücher zugänglich wären? --Felsenpinguin (Diskussion) 11:37, 17. Aug. 2022 (CEST)
Die technische Realisierung würde ich natürlich übernehmen. Einen Login-Bereich für alle Mitglieder zur Beantragung/Beendigung der Mitgliedschaft, sowie zur Pflege der Kontaktdaten ist bereits in Planung, wie du weißt. Da könnte man natürlich einen Mitgliederbereich integrieren und Links oder sogar die Daten selbst nur für Mitglieder anbieten. Das schützt natürlich nicht davor, dass sie auch anderweitig verbreitet werden, aber diesen Schutz hat man selbst mit ausgeklügeltem DRM nicht 100%ig. --McNamara (Kontakt) 11:44, 17. Aug. 2022 (CEST)
Wie könnten Nichtmitglieder an das Hörbuch kommen, in dem sie eingesprochen haben? Direktlink oder evtl. Passwort zuschicken? --Marco (Diskussion) 16:31, 19. Sep. 2022 (CEST)
Ich würde schon sagen, dass wir das dann technisch so lösen würden, dass man mit dem Link an das Hörbuch kommt. Ich würde das aber auch nicht rückwird für die Hörbücher 15 bis 24 machen wollen, sondern mindestens diesen 1. Zyklus vollständig kostenlos abrufbar für die Gemeinheit lassen. Vielleicht lasse ich mich aktuell auch von Tanja überzeugen, dass wir auch den 2. Zyklus frei verfügbar machen und wir nur das Bonusmaterial für Vereinsmitglieder allein zugänglich machen. Vielleicht die zukünftig erscheinenden Sondereditionen sowie LKS-Zugabe und Outtakes-Folgen? Ich bin mir aktuell auch nicht sicher und würde mal die Reaktionen auf meinen Vorschlag abwarten. Und um die technische Seite kümmere ich mich im Zweifelsfall selbst - ich hab es ja angezettelt. --McNamara (Kontakt) 16:49, 19. Sep. 2022 (CEST)
Wenn ich bedenke, wieviel Zeit, Aufwand und Mühe Tanja in die Zusammenstellung ihrer Podcasts steckt und nicht nur sie, kann ich mir auch das vorstellen. --Felsenpinguin (Diskussion) 11:40, 17. Aug. 2022 (CEST)
Schwierig.... also der PODDRAX ist so wie ich ihn verstehe und meine, ist sowohl für die Fans als auch ein Werbemittel für Personen ohne Romanheft Bezug. Demnach würde ich ihn sehr ungerne hinter die "Paywall" legen. Was ich mir aber vorstellen kann, ist dass Mitglieder vor allen anderen auf die Podcasts zugreifen könnten oder vllt sogar ungekürzte (weniger gekürzte) Versionen des PODDRAX bekommen könnten. Also ich tendiere eher dazu für die Mitglieder was extra anzubieten als ein bestehendes Format für alle Nichtmitglieder zu Verstecken --anti101 (Diskussion) 09:07, 19. Sep. 2022 (CEST)
Leuchtet mir ein. --Felsenpinguin (Diskussion) 13:42, 19. Sep. 2022 (CEST)
Schade... Ich hielt es für eine gute Idee, weil wir damit einerseits den Wert der Mitgliedschaft im Verein steigern würden und deinem PODDRAX einen angemessenen Hörerkreis verschaffen würden, spekulativ vielleicht sogar mehr Hörer. Wir alle wissen, dass im Internet oft erst kostenpflichtigen Inhalten einen entsprechenden Wert beigemessen wird. Aber natürlich ist es dein PODDRAX und damit deine Entscheidung ihn weiterhin gratis anbieten zu wollen. --McNamara (Kontakt) 14:58, 19. Sep. 2022 (CEST)

Ich würde mir zusätzlich noch eine Belohnung wünschen für Fans, die sich aktiv engagieren und z. B. im Wiki mitschreiben. Hätte jemand Vorschläge oder Ideen dazu wie man Aktivität innerhalb des Vereins fördern könnte? --McNamara (Kontakt) 12:44, 5. Nov. 2022 (CET)

Das besondere T-Shirt mit personalisiertem Rückenteil, wie man es in Tanjas Blogbeitrag zur Colonia Con 2022 sehen kann, gefällt mir nach wie vor hervorragend. Alle anderen für mich vorstellbaren Belohnungen oder Fanartikel können da aus meiner Sicht nicht mithalten. Würde ich aber vorbehalten für Fans, die wirklich über einen langen Zeitraum hinweg im MX-Fandom aktiv sind, die auch an Mitgliederversammlungen und/oder an vorbereitenden Treffen teilnehmen und die regelmäßig auch im Wiki mitschreiben oder anderweitig über einen langen Zeitraum hinweg verlässlich bei Schwesterprojekten des Wikis aktiv sind. Drei Kandidaten wüsste ich schon. --Felsenpinguin (Diskussion) 16:21, 5. Nov. 2022 (CET)

§1 Name, Sitz des Vereins, Rechtsform und Geschäftsjahr

Name

Festgelegt ist die Benennung Offizieller MADDRAX-Fanclub, auf die wir uns nach Diskussion im Forum geeinigt haben und die in dieser Schreibweise auch im bisherigen Entwurf der Satzung steht. Danach entstand die Frage, ob mit Bindestrich geschrieben oder ohne. Auseinanderklamüsert sieht das so aus: ;-)

  • Nach derzeitigen offiziellen Rechtschreibregeln für die deutsche Sprache werden zwei Fremdwörter ohne Bindestrich geschrieben, wenn sie in der Ursprungssprache ebenfalls so geschrieben werden und als feststehender Begriff in die deutsche Sprache übernommen worden sind.[1]
  • Jedoch werden drei Fremdwörter, die ins Deutsche übernommen worden sind, mit Bindestrich geschrieben.[1]
  • Im Englischen wird fan club auseinander geschrieben.[2]
  • Im Deutschen wird Fanclub zusammengeschrieben, wobei die Schreibweise Fanklub als eingedeutscht empfohlen wird.[3]
  • MX-Fans wissen, dass der Serienname MADDRAX von der Verballhornung des englischsprachigen Personennamens Matt Drax für Matthew Drax abgeleitet wird.
  • All das zusammengenommen ergibt nach meinem Verständnis in jedem Fall eine Schreibweise mit Bindestrich: Offizieller MADDRAX-Fan-Club oder Offizieller MADDRAX-Fanclub oder Offizieller MADDRAX-Fanklub.[4]

Deshalb bin ich dafür, die jetzige Schreibweise beizubehalten, so wie sie schon in der Entwurfsfassung der Satzung steht. ;-) --Felsenpinguin (Diskussion) 19:16, 4. Okt. 2022 (CEST)

§2 Zweck und Ziele

Mir fehlt das noch der "digitale Aspekt". So wie ich das lese besteht derzeit keine Möglichkeit einen Workshop zum Thema MXikon und wie es benutzt wird zu erstellen, oder mich/jeden der sich berufen fühlt für die Konzeption und Ausgestaltung entsprechender Informationsinhalte (Blogbeitrag, Video usw) zu entschädigen oder finanziell zu fürdern. --anti101 (Diskussion) 11:01, 18. Sep. 2022 (CEST)

Greift für das Finanzielle hier §8 ? --Felsenpinguin (Diskussion) 20:31, 18. Sep. 2022 (CEST)
Sehe ich auch so. Wohin die Mittel des Vereins fließen dürfen, steht ganz klar in §8 drin. "Zur Förderung anderer Fanprojekte im Maddrax Fandom" bedeutet für mich sogar, dass wir theoretisch auch einen Maddrax Fanfilm von kurzfilmschmiede fördern können, wenn wir (also der Verein) das möchte und die Mittel vorhanden sind. Also können auch Workshops etc. gefördert werden. --McNamara (Kontakt) 00:00, 19. Sep. 2022 (CEST)
Mittel und Zwecke sind mMn schon zu unterscheiden. Soweit ich es verstehe muss die Mittelvergabe aus den Zielen ableiten lassen. Wenn es ohne "ganz viel um die Ecke denken" möglich ist das alles abzuleiten, ist es für mich okay. --anti101 (Diskussion) 09:12, 19. Sep. 2022 (CEST)

§3 Mitgliedschaft

Ordentliche Mitgliedschaft

Wir hatten es beim Treffen der Con+Fantreffen Orga Gruppe am 17.09.22 über eine moderne und progressive Ausrichtung des Vereins gesprochen. Aus Gründen der Nachhaltigkeit schlage ich vor das Anträge nur elektronisch übermittelt werden können und Anträge aus Papier lediglich als Vorläufig zu verstehen sind. Spart Papier, spart Ablage/ Archivierung aufwand - lässt jedoch gleichzeitig ein "spontanes" beitreten zum Beispiel während eines Events ohne hinreichende Netzabdechung zu. --anti101 (Diskussion) 10:58, 18. Sep. 2022 (CEST)

Grundsätzlich bin ich ja immer pro Digitalisierung, aber damit schließen wir wahrscheinlich einen nicht unbeachtlichen Teil an potenziellen Mitgliedern aus. Ich denke sogar in eine ganz andere Richtung und würde zusätzlich zu einem digitalen Web Formular als einzige zweite Möglichkeit regelmäßig einen "Mitgliedsantrag" zum Ausschneiden in den Heften abdrucken, wenn Bastei das mitmacht und die Romanlänge das zulässt. Unabhängig davon wäre auch auf diesem Wege die Mitgliedschaft erst gültig, wenn der Mitgliedsbeitrag auf dem Vereinskonto ankommt. --McNamara (Kontakt) 08:43, 25. Sep. 2022 (CEST)

Dauer der Mitgliedschaft

Ich schlage vor die Dauer an das aktuelle Kalenderjahr zu binden. Egal ob jemand im Feb oder Okt beitritt, der Beitretende ist immer nur für das aktuell laufende Kalenderjahr Mitglied --anti101 (Diskussion) 22:42, 24. Sep. 2022 (CEST)

Bei einem festen Mitgliedsbeitrag bin ich dagegen, im Falle eines flexiblen Beitrags bin ich jedoch dafür. --McNamara (Kontakt) 22:44, 24. Sep. 2022 (CEST)

Weitere Möglichkeit Ehrenmitglieder zu ernennen

Für mich fehlt noch die Möglichkeit Ehrenmitglieder durch eines der Organe zu ernennen. Beispiel: Mitglieder wollen Nestor Taylor zum Ehrenmitglied machen. Wer entscheidet das dann? Die Mehrheit auf einer Mitgliederversammlung? Der Vorstand? In welcher Mehrheit? --McNamara (Kontakt) 05:54, 29. Sep. 2022 (CEST)

§4 Mitgliedsbeiträge

Vorschlag zu flexible Mitgliedsbeiträge

Alternativvorschlag zur Diskussion: Der Mitgliedsbeitrag wird immer für 12 Monate und im Voraus fällig. Der Mitgliedsbeitrag ist variabel ab 1 EUR/Jahr und kann nach den persönlichen finanziellen Möglichkeiten des Mitglieds frei gewählt werden. Die Höhe des gewählten Mitgliedsbeitrags ist dabei einzig dem Vorstand bekannt und darf nicht an andere Mitglieder weitergegeben werden. --McNamara (Kontakt) 22:29, 24. Sep. 2022 (CEST)

Erweiterung dazu: Für den Online Mitgliedsantrag wurde durch Tanja ein Schiebregler zur Einstellung des Mitgliedsbeitrags vorgeschlagen. Dieser soll bei 12 EUR für die Jahresmitgliedschaft stehen, wenn die Seite neu geladen wird. Er soll nach rechts bewegt werden können um einen höheren Betrag einzustellen und nach links bis maximal 1 EUR. Außerdem wurde klargestellt, dass bei einem flexiblen Mitgliedsbeitrag die Berechnung für angebrochene Jahre über einen monatlichen Betrag entfallen dürfte, da der Nutzer dann von sich aus 1 EUR einstellen kann, wenn er z. B. zum 1. Dezember beitreten möchte. --McNamara (Kontakt) 10:58, 25. Sep. 2022 (CEST)
Kommt zwar Leuten mit geringen finanziellen Möglichkeiten entgegen, aber ermöglicht dem Verein keinerlei Kalkulation im Vorhinein und kaum Auslagen für Projekte mit Vorfinanzierung. --Felsenpinguin (Diskussion) 07:03, 26. Sep. 2022 (CEST)
Korrekt, das wäre vielleicht ein Nachteil für die Planung. Aber Vorfinanzierung von Projekten sollte so oder so nur mit bereits angesparten und damit tatsächlich eingezahlten Mitteln erfolgen. --McNamara (Kontakt) 07:50, 26. Sep. 2022 (CEST)

Spenden

In der Entwurfsfassung stand bisher: Spenden sind jederzeit an das Vereinskonto möglich. Habe den Satz Spenden in anderer Form sind nicht möglich. ergänzt, um zu vermeiden, dass der Verein sich irgendwann mit der Verwaltung von Immobilien usw. befassen müsste. --Felsenpinguin (Diskussion) 10:59, 25. Sep. 2022 (CEST)

§5 Austritt

Unter welchen Umständen müsste ein Vereinsmitglied ausgeschlossen werden? Wie müsste dabei vorgegangen werden? --Felsenpinguin (Diskussion) 01:00, 10. Okt. 2022 (CEST)

§6 Organe

Mitgliederversammlung

Wenn die Mitglieder zur Versammlung persönlich erscheinen sollen, müsste aus meiner Sicht der Termin sehr viel früher angekündigt werden. Für eine Online-Konferenz können vier Wochen im Voraus reichen, aber nicht, wenn man sich extra freinehmen muss um anzureisen. --Felsenpinguin (Diskussion) 04:28, 1. Okt. 2022 (CEST)

Ergänzung: Anreisen von wo auch immer auf dem Planeten. --Felsenpinguin (Diskussion) 19:18, 2. Okt. 2022 (CEST)
Im hinblick darauf dass diese Therminevermutlich ohnehin mit den Fan Treffen zusammenfallen, habe ich kein problem damit diese auch serh frhuzeitig bekannt zu geben. Damit wir, jedoch realistisch bleiben, bin ich dafür eine Vorlaufzeit von 3 Monaten festzuschreiben.
Textvorschlag: "Der Vorstand verpflichtet sich die Vereinsmitglieder zeitnah nach Festlegung des Termins einzuladen, spätestens jedoch 3 Monate vor dem entsprechenden Termin."--anti101 (Diskussion) 18:07, 3. Okt. 2022 (CEST)

Gesetzt den Fall, die Mitgliederversammlung würde persönliches Erscheinen voraussetzen, würde dann bei einer Wahl bzw. Abstimmung die Stimme eines stimmberechtigten Mitglieds nicht gewertet, auch wenn es über Online-Konferenz teilnehmen könnte oder seine Stimme elektronisch oder auf anderem Weg dem Vorstand mitteilen würde? --Felsenpinguin (Diskussion) 19:27, 2. Okt. 2022 (CEST)

Ich bin dafür dass stimmberechtigte Mitglieder ihre stimme trotz Abwesenheit zu einer Abstimmung, gültig abgeben können. Jedoch finde ich es nicht fair den anwesenden die Arbeit auf zu laden, wer nicht dabei sein kann aber sich äußern möchte darf sich gerne selbst darum kümmern, dass seine stimme gehört wird. Wichtige wäre es in dem Fall nur festlegen welche Wege Valide sind, Vorbeugung von missbrauch und Wahlgeheimnis und so.
Textvorschlag: "Stimmberechtigte Mitglieder, welche bei einer Mitgliederversammlung nicht anwesend sind, dürfen abstimmen und müssen selbstverantwortlich jemanden benenne der in ihrem Namen an der Abstimmung teilnimmt." --anti101 (Diskussion) 18:13, 3. Okt. 2022 (CEST)
Drei Monate finde ich okay. Ein ganzes Jahr im Voraus darf man gerne anstreben (Bekanntgabe nächste Mitgliederversammlung bei der im Vorjahr), aber wenn man als Vorstand dann mal eine Entscheidung der Mitgliederversammlung haben möhcte, dann darf das nicht erst ein Jahr später umsetzbar sein. --McNamara (Kontakt) 19:13, 3. Okt. 2022 (CEST)

Da in der Mitgliederversammlung auch der vorstand gewählt wird brauchen wir dort auch sowas wie einen Ablaufplan / Rechtsgrundlage. Textvorschlag: "Mittgliederversammlung: (1) Die Mitgliederversammlung wird vom Vorsitzenden des Vorstands, bei dessen Verhinderung von seinem Stellvertreter und bei dessen Verhinderung von einem durch die Mitgliederversammlung zu wählenden Versammlungsleiter geleitet. (2) Die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, wenn mindestens ein Drittel aller Vereinsmitglieder anwesend ist oder der vollständige Vereinsvorstand. Bei Beschlussunfähigkeit ist der Vorstand verpflichtet, innerhalb von zwei Monaten mit einem Vorlauf von mindestens zwei Wochen eine zweite Mitgliederversammlung mit der gleichen Tagesordnung einzuberufen. Diese ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig. Hierauf ist in der Einladung hinzuweisen. (3) Die Mitgliederversammlung beschließt in geheimen Abstimmung mit der Mehrheit der Stimmen der anwesenden Mitglieder. Kann bei Wahlen kein Kandidat die Mehrheit der Stimmen der anwesenden Mitglieder auf sich vereinen, ist gewählt, wer die Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen erhalten hat; zwischen mehreren Kandidaten ist eine Stichwahl durchzuführen. Beschlüsse über eine Änderung der Satzung bedürfen der Mehrheit von drei Vierteln, der Beschluss über die Änderung des Zwecks oder die Auflösung des Vereins der Zustimmung von neun Zehnteln der anwesenden Mitglieder. (4) Über den Ablauf der Mitgliederversammlung und die gefassten Beschlüsse ist ein Protokoll zu fertigen, das vom Protokollführer und vom Versammlungsleiter zu unterschreiben ist. " -- anti101 (Diskussion) 19:29, 3. Okt. 2022 (CEST)

Textvorschlag: Die Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung ist gebunden an die Anwesenheit wenigstens eines Drittels der stimmberechtigten Mitglieder. Ist das erforderliche Drittel der stimmberechtigten Mitglieder nicht anwesend, so ist zur nochmaligen Beschlussfassung über denselben Gegenstand binnen vier Wochen eine zweite Versammlung einzuberufen, welche ohne Rücksicht auf die Zahl der Anwesenden beschlussfähig ist. Auf diese Bestimmung muss bei der Einladung ausdrücklich hingewiesen werden. (Transparenzhinweis: Vorschlang von Seb) --anti101 (Diskussion) 22:20, 29. Okt. 2022 (CEST)
Zum Textvorschlag von anti101 vom 03.10.2022 um 19:29 Uhr: Ich bin für Erweiterung der Formulierung: ... Beschlüsse über eine Änderung der Satzung bedürfen der Mehrheit von drei Vierteln ... ---> ... Beschlüsse über eine Änderung der Satzung und des Verhaltenskodex (Code of Conduct) bedürfen der Mehrheit von drei Vierteln .... Ich bin gegen eine Blankounterschrift für den Verhaltenskodex; er sollte nicht nur durch den Vorstand allein geändert werden dürfen. --Felsenpinguin (Diskussion) 10:12, 24. Nov. 2022 (CET)

Abstimmungen

Es wird ja nicht weniger mit den Abstimmungen wenn der Verein erstmal steht, eher sogar mehr. mMn wäre es gut irgendwie festzulegen über was abgestimmt werden muss, in welcher Form und unter welcher Beteiligung.

Textvorschlag: "Die Mitgliederversammlung ist zuständig für die Entscheidungen in folgenden Angelegenheiten: a) Änderungen der Satzung, b) die Festsetzung der Aufnahmegebühr und der Mitgliedsbeiträge, c) die Ernennung von Ehrenmitgliedern sowie der Ausschluss von Mitgliedern aus dem Verein, d) die Wahl und die Abberufung der Mitglieder des Vorstands, e) die Entgegennahme des Jahresberichts und die Entlastung des Vorstands, f)Vergabe der Vereinsmittel im Rahmen der Vereinssatzung, g ) die Auflösung des Vereins. " --anti101 (Diskussion) 18:21, 3. Okt. 2022 (CEST)
Bei dieser Auflistung gehe ich voll mit, bis auf eine kleine Ausnahme. Bei f) muss ein neu konstituierter Vorstand nach seiner Wahl einen Haushalt machen und um diesen dann umzusetzen muss direkt wieder die Mitgliederversammlung einberufen werden. Ich finde, der Haushalt sollte durch den Vorstand allein beschlossen werden. Die werden dafür gewählt das im Auftrag aller zu machen. Ein Vorstand wird unter Umständen im Mai gewählt und muss sich ab da schon um das nächste Fantreffen bzw. mindestens um die Mitgliederversammlung kümmern - wenn da erst noch der Haushalt abgestimmt werden ist die Zeit in meinen Augen zu knapp. --McNamara (Kontakt) 18:28, 3. Okt. 2022 (CEST)
Da gehe ich voll mit, demnach brauchen wir noch einen Unterpunkt zu den Versammlungsarten, sowas wie Vorstandssitzung. Textvorschlag: "Vorstandssitzung: (1)Die Sitzungen werden vom Vorsitzenden, bei dessen Verhinderung von seinem Stellvertreter, einberufen. Eine Einberufungsfrist von einem Monat soll eingehalten werden. Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens 3 Mitglieder anwesend sind. Bei der Beschlussfassung entscheidet die Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden, bei dessen Verhinderung die seines Stellvertreters. (2) Die Beschlüsse des Vorstands sind zu protokollieren. Die Protokolle müssen allen Vereeinssmitgliedern zugänglich gemacht werden, sofern keine Personenbezogenen Daten betroffen sind. Entsprechende Absätze sind zu schwärzen. (3) Die Sitzungen sind an keine besondere Form gebunden. Nicht anwesende Vorstandsmitglieder können einen Stimmberechtigten benennen der in ihrem Namen abstimmt "--anti101 (Diskussion) 19:29, 3. Okt. 2022 (CEST)
Liest sich für mich so: Bei einer Vorstandssitzung müssen mindestens entweder 1. oder 2. Vorsitzende:r und zwei weitere Vorstandsmitglieder anwesend sein, um beschlussfähig zu sein. Oder 1. und 2 Vorsitzende:r und noch jemand. Das heißt, falls beide Vorsitzenden verhindert sein sollten, wäre der Vorstand nicht beschlussfähig. Verstehe ich das richtig? --Felsenpinguin (Diskussion) 19:23, 4. Okt. 2022 (CEST)
Zum Textvorschlag von anti101 vom 03.10.2022 um 18:21 Uhr: Ich bin für Erweiterung der Formulierung: ... Die Mitgliederversammlung ist zuständig für die Entscheidungen in folgenden Angelegenheiten: a) Änderungen der Satzung und des Verhaltenskodex (Code of Conduct), b) ... Ich bin gegen eine Blankounterschrift für den Verhaltenskodex; er sollte nicht nur durch den Vorstand allein geändert werden dürfen. --Felsenpinguin (Diskussion) 18:33, 24. Nov. 2022 (CET)

§7 Vorstand

Aktuell liest es sich so als würden alle Mitglieder Teil des Vorstands werden können, auch Ehrenmitglieder. Ich kann den Finger nicht drauf legen bin jedoch nicht zufrieden damit. Was haltet ihr von einer Beschränkung auf "ordentliche Mitglieder" also nicht Ehrenmitglieder? --anti101 (Diskussion) 10:52, 18. Sep. 2022 (CEST)

Sehe ich auch so. Jedoch würde dem nach meinem Verständnis Satz 2 des Unterabschnitts Ehrenmitgliedschaft widersprechen. Danach sind nach dem bisherigen Entwurf Ehrenmitglieder in allem den ordentlichen Mitgliedern gleichgestellt. Demnach wären Ehrenmitglieder auch stimmberechtigt, könnten wählen und gewählt werden. Das sollten wir unbedingt klären und in der Satzung abgrenzen. --Felsenpinguin (Diskussion) 13:59, 19. Sep. 2022 (CEST) — Nachtrag zur Verdeutlichung: Bisher können sie für einen Posten [Dank an Tanja für das Wort] im Vorstand gewählt werden. Wenn wir das nicht wollen, müssten wir das in der Satzung ausschließen. Damit könnten sie aber weiter mitwählen. --Felsenpinguin (Diskussion) 07:58, 25. Sep. 2022 (CEST)

Was haltet Ihr von einer Klausel, dass Nominierte sich nicht selbst wählen dürfen? --Felsenpinguin (Diskussion) 14:02, 19. Sep. 2022 (CEST)

Wie willst du das in der Praxis umsetzen bei einer geheimen Wahl? Dürfen alle, die sich für das Amt zur Wahl stellen, dann nicht mitwählen? Soll die Wahl nicht geheim stattfinden? --McNamara (Kontakt) 08:39, 25. Sep. 2022 (CEST)
In der Satzung könnten wir festlegen, ob die Wahl geheim oder offen stattfinden soll. oder ob es jedes Mal neu je nach Mitgliederkonsens vereinbart werden kann. Mit der bisherigen Entwurfsfassung sind alle Formen möglich. --Felsenpinguin (Diskussion) 08:53, 25. Sep. 2022 (CEST) Mit der bisherigen Entwurfsfassung müsste vor jeder einzelnen Abstimmung, zu welchem Thema auch immer, Mitgliederkonsens eingeholt werden, in welcher Form abgestimmt werden soll. --Felsenpinguin (Diskussion) 10:20, 25. Sep. 2022 (CEST)
Auch alle, die sich für ein Amt zur Verfügung stellen, dürften mitwählen. Sie dürften nur nicht sich selbst wählen. --Felsenpinguin (Diskussion) 09:02, 25. Sep. 2022 (CEST)
Okay, dann bin ich für ausschließlich geheime Wahlen. Und gegen ein Verbot sich selbst zu wählen, denn das ist dann ganz einfach nicht umsetzbar. --McNamara (Kontakt) 10:25, 25. Sep. 2022 (CEST)
Ich bin gegen pauschal angesetzte geheime Wahlen für alles. Die Wahl des Vorstands, sollte mMn geregelt werden, alles andere offen lassen. Sonst wird es irgendwann utopisch. Warum sollte sich jemand der sich zur Wahl stellt nicht selber wählen können? Das ist nicht undemokratisch und führt mMn zu keiner komfortablen Mehrheit. --anti101 (Diskussion) 18:12, 28. Sep. 2022 (CEST)
Es geht hier in §7 nur um die Wahl des Vorstands. Die Wahl welche Kaltgetränke zur Maddrax Con 2025 angeboten werden sollen, ist damit nicht gemeint, also keine pauschalisierten geheimen Wahlen. --McNamara (Kontakt) 06:03, 29. Sep. 2022 (CEST)

Aufgaben

Irgendwas muss der Vorstand auch tun und sich nur auf dem Rum ausruhen. Textvorschlag: "Dem Vorstand des Vereins obliegen die Vertretung des Vereins nach § 26 BGB und die Führung seiner Geschäfte. Er hat insbesondere folgende Aufgaben: a) die Einberufung und Vorbereitung der Mitgliederversammlungen einschließlich der Aufstellung der Tagesordnung, b) die Ausführung von Beschlüssen der Mitgliederversammlung, c) die Verwaltung des Vereinsvermögens und die Anfertigung des Jahresberichts, d) die Aufnahme neuer Mitglieder, e) Planung und Organisation eines Jährlichen Fantreffens, f) Information der Mitglieder über die Atktuellen Entwicklungen und beschlüsse (in Form eines Halbjährlichen Neuwsletters)." durch Unterpunkt e) können wir uns vllt den Absatz sparen der etwas unelegant bei Organe steht. ich weiß wie Ruhm richtig geschrieben wird ;) --anti101 (Diskussion) 18:54, 3. Okt. 2022 (CEST)

[<offtopic>Als ich das mit Rum und Ruhm las, schmunzelte ich und dachte: Na, wenn der Vorstand gut arbeitet, darf er seinen Ruhm gerne auch mit Rum feiern. ;-) </offtopic>] --Felsenpinguin (Diskussion) 19:36, 3. Okt. 2022 (CEST)
Zum Textvorschlag von anti101 vom 03.10.2022 um 18:54 Uhr: Ich bin für eine Erweiterung der Formulierung: ... c) die Verwaltung des Vereinsvermögens und die Anfertigung des Jahresberichts, d) ... ---> ... c) die Verwaltung des Vereinsvermögens, die Anfertigung des Jahresberichts und die Verwaltung des Datenbestandes. Vollen Zugriff auf den gesamten Datenbestand haben der oder die 1. und 2. Vorsitzende:r. d) ... --Felsenpinguin (Diskussion) 18:59, 24. Nov. 2022 (CET)

Zu den Aufgaben des Vorstandes gehört auch die Verwaltung des Datenbestandes. Aus meiner Sicht müssten mindestens zwei Personen vollen Zugriff haben für den Fall, dass es einer der beiden nicht möglich sein sollte aus welchem Grund auch immer. Mein Vorschlag: 1. und 2. Vorsitzende:r. --Felsenpinguin (Diskussion) 19:36, 3. Okt. 2022 (CEST)

Textvorschlag hierzu siehe weiter oben. --Felsenpinguin (Diskussion) 18:59, 24. Nov. 2022 (CET)

Quellen