Heute findet ab 19 Uhr der XIII. Maddrax-Stammtisch CHATDRAX im Zwiebelfisch statt! Es wird außer einem kompatiblen Browser nichts weiter benötigt! Schaut einfach mal rein und klickt auf den Link zum Zwiebelfisch!

74.11% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Der Feind, mein Verbündeter

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Quelle:MX548)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fremdwelt | 

Parallelwelt (Zyklus)

 | Weltenriss

546 | 547 | 548 | 549 | 550


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 548)
548tibi.jpg
© Bastei-Verlag

Romanbewertung:
4.00
(6 Stimmen)
Zyklus: Parallelwelt (Zyklus)
Titel: Der Feind, mein Verbündeter
Autor: Ian Rolf Hill
Titelbildzeichner: Néstor Taylor
Erstmals erschienen: 19.01.2021
Personen: Matthew Drax, Emery Paula
Handlungszeitraum: 2551
Handlungsort: Fort Knox
Besonderes:

1. Teil eines Zweiteilers

Zusätzl. Formate: E-Book

Auf ihrer Mission, die Bewohner der Parallel-Universen in ihre Ursprungswelten zurückzubringen, kehren die Freunde nach Fort Knox zurück. Doch hinter dem Portal dort wartet bereits die nächste Bedrohung auf Matthew Drax und seine Gefährten.
Gleichzeitig schreitet die Vernichtung des Raum-Zeit-Kontinuums voran. Matt muss erneut mit Colonel Kormak zusammenarbeiten – nicht ahnend, dass der "echte" Aran Kormak den Platz seines Parallelwelt-Doppelgängers eingenommen hat. Und welche düsteren Pläne er verfolgt ...
© Bastei-Verlag

Handlung

Fort Knox. Beim Versuch, die Leiche seines Doppelgängers durch Säurebad und Knochenmühle verschwinden zu lassen, wird Aran Kormak in einem unterirdischen Geheimkomplex der Anlage von Vasraa Uon (Parallelwelt Fort Knox) überrascht. Sie schöpft aber nicht den Verdacht, daß der General Unrechtes tut. Ihren Annäherungsversuch möchte Kormak zunächst nutzen, um seine vermeintliche Ex-Frau durch einen Genickbruch zu töten, wird aber im entscheidenden Moment schwach und schläft mit ihr.

Im Gespräch mit der inhaftierten Suzi Quinn (Parallelwelt Fort Knox) erfährt Kormak später, daß diese bereits über den Weltenwechsel informiert ist und ihr Gegenüber im Verdacht hat, nicht der Colonel zu sein, als der er sich ausgibt. In Kormaks anschließenden Unterredung mit Margaux bestätigt sich Quinns Behauptung, viele der Soldaten seien unzufrieden damit, einem Weltrat zu unterstehen, der für sie nach dem Weltenwechsel nicht mehr existiere. An eine Rückkehr in die angestammte Realität glaube kaum jemand. Margeaux versucht Kormak für die Idee zu gewinnen, Matthew Drax' Pläne zu hintergehen und das Machtvakuum der hiesigen Erde zu nutzen, eine neue Ordnung zu etablieren, an deren Spitze sich die Verschwörer dann setzen können. Der Paralysator wäre dazu eine geeignete Superwaffe und durch einen EMP heimatlos gewordene Technos zu rekrutierendes Fußfolk.

Als Matthew, Aruula und der als Miss Emily Worrex, Drax' Assistentin, getarnte Archivar Worrex mit der Riverside in Fort Knox ankommen, versetzt sich Kormak mit dem Schaltwort „Grump“ in eine fukussierende Selbsthynose, die u.a. der Barbarin das Belauschen seiner Gedanken unmöglich machen soll. Ein gemeinsames Abendessen in der Offiziersmesse mit Vasraa, Margaux, Ludewick und Garret Trevor auf der einen, Aruula und Miss Worrex auf der anderen Seite gerät trotz Bemühungen der Kontrahenden Matthew und Aran Kormak zur unfreiwilligen Verhörsituation, da ein gegenseitiges Mißtrauen der Beteiligten nicht ausgeräumt werden kann. So mutmaßt Vasraa, Matt und die Archivare seien lediglich am Paralysator interessiert und ihre vorgebliche Mission, nämlich mit dem Tachyonen-Prionen-Wesen das Portal zwischen den Welten zu schließen, nur ein vorgeschobenener Bluff. Auch traut Aruula Kormaks lauteren Absichten nicht, weil seine Gedankenwelt nicht zugänglich ist. Auf Margeaux Vorstoß hin sollen Worrex, Kormak, Trevor und Aruula das Portal offenhalten und bewachen, während ein Trupp bestehend aus ihr, Matt, Vasraa und Ludewick, unterstützt von weiteren Soldatinnen und Soldaten das ausgetauschte Gebiet auf der anderen Seite erkunden.

Flankiert von dem Sprengstoffexperten Edward Ross, Waffenexperten Kevin Raft, der Technikerin Alissa Evans, dem Aufklärungsroboter Buggs und Roberta Dave, Technikerin, durchschreitet der Trupp wie besprochen das Portal und kommt im Tresor bei den Goldvorräten von Knocks aus. Sobald sie den Tresorraum verlassen, geraten sie unter feindlichen Beschuß, dem zuerst Buggs zum Opfer fällt. Als Vasraa, Evans und Davis verwundet werden, leitet Matt den Rückzug ein. Doch die Tür des Tresors wurde geschlossen, der Weg zurück ist versperrt. Mit dem Einsatz von Blendgranaten können sich die Männer und Frauen verteidigen und treffen auf die Soldaten Johnson und Ludewick, die hier von Kormak zuerst in die Orymabhängigkeit getrieben und dann im Stich gelassen worden sind.(MX514) Sie berichten, daß Knocks von Miki Takeo eingenommen und so zerstört worden ist, wie Matt und die anderen es nun vorgefunden haben. Ein Beben kündigt an, daß der Blechmann sich dem Ort des Geschehens nähert.

Schon als Aruula das scorpocartige Tachyonen-Prionen-Wesen aus dem Gleiter geholt hat, ist ihr aufgefallen, daß die Entität unruhig ist. Zum einen hadert in ihrem Inneren das Bewußtsein von Olivia Cunning mit ihrem Schicksal, zum anderen scheint jemand Kontakt mit ihr aufnehmen zu wollen. Erst nach einem tätlichen Übergriff des aufgewühlten Wesens kann Aruula erkennen, daß GRÜN einen mentale Verbindung mit ihr eingegangen ist, um sie über das Erscheinen eines neuen Areals in Amraka zu informieren. Damit das Tachyonen-Prionen-Wesen über GRÜNS Infrastruktur (wie Wurzeln und Pilzgeflechten) eine Verbindung dorthin aufbauen kann, produziert Worrex für das Portal einen Ableger des Scorpocartigen, damit Aruula mit dem Wesen den Ort des Geschehens verlassen. Aran Kormak ist fasziniert von der Erscheinung und überlegt, wie er es für seine Zwecke nutzen kann.

Es stellt sich heraus, daß Margeaux die Verräterin ist, die ihre Truppe in Knocks zurückgelassen und nach der eigenhändigen Tötung von ihre Kameraden Ross, Raft und Davis den Tresor von innen verriegelt hat. Sie kehrt zu Kormak zurück und läßt sich, durch heftige Kopfschmerzen gepeinigt, von zwei Soldaten ins Waffenarsenal begleiten. Sie rüstet sich aus, tötet ihre Begleiter und befreit Suzi Quinn, mit der sie offenbar verbündet ist.

Weblinks