Dak'kar

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Quelle:MX616)

Weltenriss | 

Amraka (Zyklus)

614 | 615 | 616 | 617 | 618


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 616)
616tibi.jpg
© Bastei-Verlag

Romanbewertung:
4.33
(12 Stimmen)
Zyklus: Amraka (Zyklus)
Titel: Dak'kar
Text: Michael Edelbrock
Cover: Néstor Taylor
Erstmals erschienen: 29.08.2023
Personen: Dak'kar (Person), Onvya, Hano'ten, Nolat, Cimon, Toma'bar, Per'ez, Jenno Moose, Kelia, Gionno, Joss, Vera'nil, Birta, Uri'tell, Mev'tani, Bala'tina
Handlungszeitraum: 2498, 2504, 2517, 2520, 2521, 2523, 2525, 2526, 2528, 2552
Handlungsort: Sub'Sisco (Stadt), Nuu'oleens, Meeraka, USS NIMITZ, Macapá, Community Macapá, Kordooba, Türme von Sisco, San'anbra-See, Amazonas, Archivlager in Macapá, Forschungskomplex in Macapá
Besonderes:

Teil 1 von 2

Zusätzl. Formate: E-Book
Schlagworte: Dak'kar, Macapá, Lymphozyten, Degeneration, EMP, Kordooba, Toma'bar, rote Diamanten, Mayaa, Todeszone

"Willkommen an Bord der USS NIMITZ. Mein Name ist Dak'kar." Doch wer ist dieser Dak'kar? Wo kommt er her, was treibt ihn an, wie lauten seine Pläne? Mit welchem Ziel hat seine Mannschaft das Wrack der USS NIMITZ in Beschlag genommen?

Fragen, die die nächsten zwei Bände der Saga klären werden: Wir begleiten Dak'kar auf seinem Lebensweg und erfahren so manche Hintergründe, die das Geschehen im Amraka der Jetztzeit in einem neuen Licht erscheinen lassen!
© Bastei-Verlag

Handlung

Im Jahr 2498 in Sub'Sisco arbeitet der Mensch Nolat als Assistent der Hydriten-Heilerin Na'tir. Als Nolat mit anhört, wie Na'tir von den Obersten der Hydriten, Ul'ia, und deren menschlichem Partner Clay den Auftrag erhält, an der Erschaffung einer neuen Spezies mitzuwirken - sogenannten Mendriten - bekommt er Bedenken. Er fürchtet, dass die neuen Mendriten die Menschen verdrängen könnten. Trotz anfänglicher Vorbehalte arbeitet Nolat mit Na'tir und dem Hydriten Ir'von an der Entwicklung eines künstlichen Immunsystems für die Mendriten. Als deutlich wird, dass dieses System nur bei Hydriten-Müttern funktioniert, nicht bei menschlichen Frauen, erkennt Nolat, dass er handeln muss. Mitten in der Nacht stiehlt er die Maschine zur Herstellung der künstlichen Lymphozyten für das Immunsystem und flieht aus Sub'Sisco. Er wird von einem Hydriten aufgehalten, kann ihn aber in Notwehr über eine Klippe stoßen. Nun ist Nolat entschlossen, nicht mehr zu zögern und alles zu tun, um die Entwicklung der Mendriten aufzuhalten. Er reist nach Nuu'oleens. Dort praktiziert er als wandernder Heiler unter wechselnden Namen und setzt heimlich die gestohlene Maschine ein, um Menschen mit künstlichen Lymphozyten zu behandeln und ihr Immunsystem zu stärken.

Im Jahr 2517 lebt Dak'kar, der Sohn der Hydriten-Forscherin Onvya, in der Community Macapá. Als Teenager arbeitet er im Labor seiner Mutter und erfährt von deren Misstrauen gegenüber der fremdartigen Technologie der Hydriten. Nach einer Reihe von mysteriösen Stromausfällen findet Dak'kar durch Zufall die Ursache: Einen Kristallsplitter, der Energie absorbiert. Er nutzt den Kristall, um künstliche Stromausfälle zu erzeugen und seine Mutter unter Druck zu setzen, die Lymphozyten für die Menschen freizugeben. Doch nach der Besiedlung der Erdoberfläche von Macapá treten mysteriöse Krankheitsfälle auf. Dak'kars Mutter Onvya findet heraus, dass die jahrelang inaktiven Lymphozyten dabei eine Autoimmunreaktion auslösen. Nun müssen die Menschen einen Weg finden, damit umzugehen. In dieser Situation wird die Community von einem fremdartigen Eindringling heimgesucht, der Jagd auf den Dieb der Maschine macht. Bei einem Angriff auf die Stadt stürzt ein Gebäude ein und begräbt Dak'kar unter sich, just als er dem Eindringling gegenüberstand.

Weblinks