Am Mittwoch findet ab 19 Uhr der XVI. Maddrax-Stammtisch CHATDRAX im Zwiebelfisch statt! Es wird (außer einem kompatiblen Browser) nichts weiter benötigt! Schaut einfach mal rein und klickt auf den Link zum Zwiebelfisch! Die Nominierungen für die Goldene Taratze 2022 werden an diesem Abend live bekannt gegeben! Jetzt noch schnell Hefte bewerten um Deine Lieblingsromane aus 2021 für den Preis zu nominieren!

Schatten (Meeraka)

Aus Maddraxikon
Version vom 16. November 2020, 16:42 Uhr von McNamara (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „Quelle:MX054“ durch „Quelle:MX54“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Disambig-dark.jpg Dieser Artikel beschäftigt sich mit den Schatten aus Meeraka; für andere Bedeutungen siehe Schatten.

Schatten wurden die japanischen Ninjas genannt, die unter General Fudohs Kommando standen, Mitglied der Allianz gegen die Daa'muren. 2528 bis 2545 kämpften sie unter Arthur Crow.

Beschreibung

Sie stammten aus den SubCitys von Nipoo und unterstanden dem Shogunat. Sie waren in den traditionellen Ninja-Kampfkünsten unterrichtet und sehr gefährliche Kämpfer. Ihr Hauptquartier war das Arco Plaza. (MX 048) Nachdem dieses gestürmt worden war, entstand das neue Hauptquartier in der verschütteten Metro Central Station. Ihre Anführerin war Suno. (MX 52)

Geschichte

Im November 2517 überfielen die Schatten eine Drakullen-Sippe in der Nähe von Riverside und stahlen die Speichereinheit von Tamurzartan. (MX 47)

Aiko Tsuyoshi machte unliebsame Bekanntschaft mit den Schatten, als er das Arco Plaza ausspähen wollte, schlug sich aber respektabel, bis General Fudoh höchstpersönlich den Kampf abbrechen ließ, da er Aiko lebend brauchte. (MX 048)

Weihnachten 2517 traf Aiko Tsuyoshi wiederum auf sie, als er in ihr neues Hauptquartier in der alten Metro Central Station eindrang. Sie beschützten dort die Armee der Zombiis und den störungsfreien Ablauf des Projekts Afterlife. (MX 052) Außerdem waren sie dafür zuständig, die Zombiis mit den nötigen elektronischen Befehlen per Notebook zu versorgen. (MX 53)

Nach der verlorenen Schlacht im San Fernando Valley zogen sie sich wieder nach El'ay zurück. (MX 54)

Zwischen 2528 und dem 31. Mai 2545 waren sie Arthur Crows Elitekämpfer, während seiner Zeit als Crootu in dessen Androiden-Maske als Fudoh in El'ay und seiner Terrorherrschaft über Waashton. Anders als unter dem echten Fudoh wurden sie unter Crow nicht nur aus den El'ayer Jellos rekrutiert und in Angelica Ironsides Supersoldaten-Projekt zu extrem leistungsfähigen Kämpfern gepresst, sondern auch aus Gefangenen der Umerziehungslager. Nach Crows Sturz kehrten die meisten Überlebenden nach El'ay zurück, einige blieben in Waashton. (MX 345, MX 353, MX 374, MX 375)