Menü aufrufen
Persönliches Menü aufrufen
Nicht angemeldet
Ihre IP-Adresse wird öffentlich sichtbar sein, wenn Sie Änderungen vornehmen.
Das Maddraxikon hat ein Update auf Version 1.41 erhalten.

Translatorchip

Aus Maddraxikon
Version vom 22. Januar 2021, 15:37 Uhr von Marco (Diskussion | Beiträge) (+ Manipulation der Stimmbänder)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Der Translatorchip ermöglicht es dem Träger, auf der Erde gesprochene Sprachen zu verstehen und zu sprechen.

Beschreibung

Der Chip wird in den Nacken implantiert. Er leitet die neuronalen Reize an das Gehirn weiter, wo sie verarbeitet werden. Der Träger denkt in seiner eigenen Sprache. Der Chip wandelt diese Gedanken so in die Sprache des Gesprächspartners um, dass der Träger sie sprechen kann, ohne sie zu beherrschen. (MX 319) Die Stimmbänder werden durch den Chip manipuliert. (MX 326)

Geschichte

Der nachfolgende Abschnitt beschreibt die Handlung in einer Parallelwelt!
Matthew Drax, Xij Hamlet und Grao erhielten den Chip während ihrer Reisen durch die Zeitportale von Chinesen einer Parallelwelt der Erde implantiert. Indem die Chips quasi ein Teil des Körpers wurden, wurden sie von den Portalen nicht als Fremdkörper erkannt und mit in die nächste Welt transportiert. (MX 319)

Inhaltsverzeichnis