Menü aufrufen
Persönliches Menü aufrufen
Nicht angemeldet
Ihre IP-Adresse wird öffentlich sichtbar sein, wenn Sie Änderungen vornehmen.
Das Maddraxikon hat ein Update auf Version 1.41 erhalten.

B.J. Kerry

Aus Maddraxikon
Version vom 1. Januar 2023, 11:12 Uhr von Marco (Diskussion | Beiträge) (+ Tod im Einleitungssatz)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Überblick
Stellung: Commander
Name: Kerry
Vorname: B.J.
Geschlecht: Männlich
Gruppierung: Royal Marines
Volk: Mensch
Aufenthaltsort: Tot


Commander B.J. Kerry (†) war Kommandant der auf Gibraltar stationierten Royal Marines.

Beschreibung

Seine Adjutantin Rush erinnerte ihn an seine eigene Tochter, was ihn davon abhielt tiefere Gefühle für sie zuzulassen. (MX 133)

Geschichte

2009 leitete er den Angriff auf die Kahn Corporation, um deren Genexperimente zu unterbinden. Das Forschungsprojekt von Anupam Khan wurde allerdings nicht eingestellt, sondern in der Gibraltar-Militärbasis unter Beobachtung gestellt. Kerry sprach sich mehrfach gegen das Projekt aus. (MX 133)

Am 16. Juli 2011 versuchte der britische Agent Bruce Crocker Kerry zu überreden, etwas für den Erhalt des NNFU-Projektes zu tun. Gemeinsam fanden sie eine grünliche Substanz in einem Becken der Fischhybriden - Laich. (MX 133)

Das Projekt wurde ca. im August 2011 aufgegeben. Der Laich wurde eingefroren. Kerry versuchte mehrmals seine Vorgesetzten davon zu überzeugen, die grüne Substanz ebenfalls zu vernichten. Das Verfahren kam aber nie zu einer abschließenden Entscheidung. (MX 133)

Am 11. Februar 2012 wurde die Gibraltar-Basis evakuiert. Während der Vorbereitungen bemerkte Kerry, dass im stillgelegten Labor Alarm ausgelöst worden war. Er ging dem persönlich nach und ertappte Bruce Crocker beim Versuch, den Laich der Fischhybriden zu stehlen. Bei den folgenden Kampfhandlungen erschoss Kerry den Geheimagenten, wurde aber selbst am Fuß verletzt. Der Behälter mit dem Laich zerbrach an der Wand neben der Leiche. Kerry hätte gerne noch den übrigen Laich eigenhändig vernichtet, traute es sich mit seiner Verletzung aber nicht mehr zu, mit Salzsäure zu hantieren. (MX 133)

Kerry vertraute darauf, dass der Laich von allein vertrocknen würde und kehrte zu seiner Adjutantin zurück. Diese hatte ihm einen Platz auf einem Zerstörer frei gehalten. Zusammen fuhren sie aufs Meer hinaus. (MX 133)

Inhaltsverzeichnis