74.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Fandom

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Häufig genutztes Maddrax-Logo für allgemeine Produkte
© Bastei-Verlag
Früher erhältliche Fanartikel und nun wertvolle Sammelobjekte
© Bastei-Verlag

Der Begriff Fandom setzt sich zusammen aus den englischen Wörtern Fan und Kingdom. Die meistbesuchte Seite der Fans fand man wohl bei Bastei – das offizielle Forum zur Maddrax-Serie und zum Maddraxiversum, wo man über alles diskutieren kann, was MX betrifft – und noch einige Dinge darumherum.

Anmerkung: Leider wurde das frühere MX-Forum des Bastei-Verlags am 1. Oktober 2018 abgeschaltet. Statt dessen verweist der Verlag nun auf seinen schon vorher bestehenden MX-Auftritt bei Facebook. Das verlagseigene Forum ist nicht zu verwechseln mit dem Fan-Forum des Maddraxikons.

Laufende Fan-Projekte

Geordnet nach Gewichtung, das heißt, Projekte mit MX kommen vor Projekten über die Serie.

Spiele

Im Laufe der Jahre sind mehrere Rollenspiele (Role Player Game – RPG) entstanden, die innerhalb des Maddraxiversums handeln.

Tischspiele

Berittene Androne in der Anleitung von Uwe Simon zum Maddrax-Rollenspiel für den Tisch
Berittene Androne in der Anleitung von Uwe Simon zum Maddrax-Rollenspiel für den Tisch
© Bastei-Verlag

Als Tischspiele mit Würfel, Papier und Stift für eine Gruppe von Spieler:innen gibt es zwei verschiedene Fassungen, die vom Bastei-Verlag autorisiert sind und weiterhin jederzeit gespielt werden können:

Ein Erfahrungsbericht von Frank „Zornhau“ Falkenberg ist in Heft MX 224 abgedruckt.
Anmerkung 1: Download des MX-Tischspiels von 2007 in der Fassung von Thomas Biskup als pdf-Datei von 2009 vom neuen MX-Portal des Bastei-Verlags, abgerufen am 18. August 2017.
Anmerkung 2: Die Diskussionsfäden zur Tischspielfassung von 2007 im Archiv des Bastei-Forums sind leider nicht mehr zugänglich, weil das Forum am 1. Oktober 2018 abgeschaltet wurde.
Tischspiel über Internet ROLLDRAX
Logo für das Projekt ROLLDRAX zum Maddrax-Rollenspiel nach Tischregeln über Internet
Logo für das Projekt ROLLDRAX

Von August 2020 bis Januar 2021 sammelte sich eine Gruppe von unheilbar MX-infizierten Spieler:innen, um nach dem Regelwerk von 2007/2009 von ihren verschiedenen räumlichen Standorten aus über Internet eine neue Spielerunde zu eröffnen: Projekt ROLLDRAX.

Anmerkung: Der Diskussionsfaden mit Einzelheiten im bisherigen wikieigenen Forum ist nicht mehr zugänglich, weil das Forum wegen geringer Beteiligung abgeschaltet wurde.

Auch wenn sich die Spieler:innen über Internetkonferenz treffen und im virtuellen Raum würfeln, handelt es sich doch um eine moderne Form des klassischen Tischspiels. Das eigentliche Spiel entsteht nach wie vor während des Treffens und nutzt lediglich technische Unterstützung, um sich auch über weite räumliche Entfernungen hinweg treffen zu können. Es ist kein vorgefertigtes Computerspiel.

Der jeweils aktuelle Stand ist unter Maddrax-Rollenspiele/1. Maddrax-P&P-RPG-Treff zusammengefasst. (Wegen umfangreicher Programmierarbeiten an den Plattformen für ein unverwechselbares Spielerlebnis finden zur Zeit mit Stand 31. März 2022 keine Treffen statt. Ebenso Stand November 2022.)

Zusammenfassungen der vergangenen Rollenspielabenteuer werden nach Freigabe durch die Teilnehmer:innen anschließend im YouTube-Kanal des Maddraxikons veröffentlicht.

Maddrax-Tuul APPDRAX
Logo für das Projekt APPDRAX mit gesammeltem Zugriff auf verschiedene Fan-Projekte zur Maddrax-Serie
Logo für das Projekt APPDRAX

Das Maddrax-Tuul, auch APPDRAX genannt, wird von McNamara programmiert. Es ermöglicht das Nachschlagen im Maddraxikon während des Rollenspiels, bringt gesammelten Zugriff auf die Maddrax-Hörbücher, auf Tanjas Podcasts, auf die Karten des MAPDRAX-Projekts und eine Leseliste. Die Verwaltung der Spieler:innen-Charaktere für das Rollenspiel wurde vorläufig deaktiviert.

Kartenprojekt MAPDRAX
Logo für das Projekt MAPDRAX mit Karten zur Maddrax-Serie für Erde und Mars aus wissenschaflichem Blickwinkel
Logo für das Projekt MAPDRAX

Mit dem neuen Kartenprojekt MAPDRAX, das ebenfalls von McNamara programmiert wird, kann man sich während des Spiels geografisch orientieren. Die Karten können über das Maddrax-Tuul APPDRAX oder über den Browser aufgerufen werden. In dieses Projekt kann man sich auf verschiedene Weise einbringen.

Computerspiele Broken Earth, PLAYDRAX und MOG

Logo für das Projekt PLAYDRAX als Massen-Mehrspieler-Online-Rollenspiel zur Maddrax-Serie
Logo für das Projekt PLAYDRAX
Screenshot vom bisherigen Entwicklungsstand des Spiels Broken Earth

Broken Earth ist ein Online-Rollenspiel (Massively Multiplayer Online Role-Playing Game – kurz: MMORPG – oder Massen-Mehrspieler-Online-Rollenspiel) zur Maddrax-Serie, dessen Rahmenbedingungen bereits fertiggestellt wurden. Es mangelt jedoch bisher an 3D-Grafiken (Meshes und Texturen), um das Spiel veröffentlichen zu können. Begonnen 2009 wurde mit den Jahren immer wieder daran weiter gearbeitet. Erste Testläufe waren erfolgreich, aber zeigten auch einige Schwächen.

Teile des Projekts Broken Earth wurden Anfang 2021 in das Projekt PLAYDRAX überführt, um zugleich eine spielbare Plattform für das Rollenspiel-Projekt ROLLDRAX zu schaffen. Daraus wurde im Herbst 2021 das Projekt MADDRAX Online Game – MOG.

Um die Entwicklung im Team fortsetzen zu können, sucht der derzeitige Betreuer McNamara fachkundige Fans mit fortgeschrittenen Programmierkenntnissen.

Anmerkung: Bei dem davon unabhängigen Computerspiel, das vom Bastei-Verlag in Auftrag gegeben wurde, handelt es sich um ein kommerzielles Projekt, das wegen Insolvenz der Software-Firma leider nur begonnen, aber nicht verwirklicht werden konnte.

Geocache

In Esslingen soll es Gerüchten aus der Geocaching-Szene zufolge bald einen Wherigo-Cache geben, der eine Geschichte aus der Maddrax-Welt erzählt. Tatsächlich wurden der Cache [1] sowie bisher eine Fortsetzung [2] dann in der Nähe von Rostock gelegt. Beide Teile wurden inzwischen archiviert und sind damit nicht mehr spielbar. Seit dem 26. Februar 2020 ist der Geocache [3] nun wieder spielbar, jedoch wurde er nach Potsdam verlegt. Es handelt sich dabei um den gleichen Wherigo wie schon der bei Rostock, jedoch wurden einige Dinge der neuen Umgebung angepasst. Ein Jahr später folgte die Fortsetzung mit einem Lab Cache. [4] Nach Aussage der Owner werden weitere Teile folgen.

Hörbücher EARDRAX

Logo für das Projekt EARDRAX um Hörbücher zur Maddrax-Serie
Logo für das Projekt EARDRAX
Werbeposter für die Hörbücher aus dem Projekt EARDRAX
Werbeposter für die Hörbücher aus dem Projekt EARDRAX
© Bastei-Verlag und Maddraxikon

Das Projekt EARDRAX bietet in Ton und Bild aufwendig inszenierte Lesungen mit verteilten Rollen – keine Hörspiele – von offiziellen MX-Romanen, die im Bastei-Verlag erschienen sind, aber auch von Kurzgeschichten, die von Fans verfasst wurden und im Maddraxiversum handeln. Dabei wird das Urheberrecht des Verlags und der Autoren durch Absprachen gewahrt. EARDRAX setzt die offizielle Hörbuch-Reihe von Lübbe Audio als nicht-kommerzielles Fan-Projekt fort, wobei sogar Mad Mike, der Begründer, Lektor und Redakteur der Maddrax-Serie sowie auch manche der offiziellen MX-Autoren es sich nicht nehmen lassen, auch hierbei mitzumachen. Die Begeisterung aller Beteiligten ist bei den Produktionen spürbar.

An der Produktion eines solchen Hörbuchs können sich Fans auf vielfältige Weise einbringen, auch ohne Vorerfahrung. Aber auch Menschen, die noch nie einen MX-Roman gelesen haben, können beitragen. Und wenn Ihr Schwierigkeiten beim Sprechen habt, lasst Euch nicht davon hindern. Freude ist die wichtigste Voraussetzung!

  • Es gibt kein Casting mit Prüfungsstress. Ihr müsst Euch nicht bewerben und braucht keine professionelle Ausbildung. Wenn Ihr Lust habt mitzumachen, meldet Euch einfach im EARDRAX-Forum in Tanjas Fanblog.
  • Wie bei EARDRAX eine Produktion abläuft, erfahrt Ihr im 19. Podcast mit Tanja, zum Hören in ihrem Fanblog, wo es noch mehr davon gibt, oder hier im Maddraxikon bei PODDRAX. Wer lieber mit Bild hört, bitte schön: 19. PODDRAX bei YouTube; auch dort gibt es noch mehr.
  • Für das Einsprechen von Rollen in unterschiedlichem Umfang – ein einziger Satz über Rollen mit zwanzig Sätzen bis hin zu Rollen mit Hunderten von sogenannten Takes – ist keine professionelle technische Ausrüstung nötig. Es genügt ein multimediafähiges Gerät wie PC, Laptop, Smartphone, Tablet oder dergleichen, das über ein Mikrofon sowie einen Lautsprecher und/oder Kopfhörer verfügt. Auch eine Aufnahme als Sprachnachricht ist möglich. Manche Fans haben auf diese Weise zum ersten Mal ihre eigene Stimme gehört, so wie andere Menschen sie hören können. Weitere Hinweise für Eure eigene Aufnahme findet Ihr unter Tipps für gute Aufnahmen und unter Projekt EARDRAX unterstützen in Tanjas Fanblog.
  • Wer gerne grafisch bastelt, kann die gerade erzählte Szene mit geeigneten Bildern oder kurzen Filmsequenzen unterlegen, die zur Erzeugung einer stimmigen Atmosphäre beitragen. Sie können selbst erstellt sein oder aus lizenzfreien Quellen stammen. Für EARDRAX eingesetzte Grafik darf nicht einem Urheberrecht unterliegen, um juristische Schwierigkeiten zu vermeiden. Falls Ihr eine passende Grafik für EARDRAX aus Eurer eigenen Herstellung schon woanders verwendet habt, solltet Ihr das am besten im EARDRAX-Forum im Faden für das jeweilige Hörbuch melden, damit wir das bei der Organisation berücksichtigen können.
  • Musik und alles, was sonst noch mit akustischer Untermalung zu tun hat, liegt Euch mehr? Auch das fehlt bei EARDRAX nicht. Einfach im EARDRAX-Forum melden. Falls Ihr Musik, Klänge oder Geräusche aus Eurer eigenen Komposition und Herstellung vorher schon woanders verwendet habt, solltet Ihr das aus Urheberrechtsgründen im Faden für die jeweilige Hörbuchfolge melden.
  • Oder bleibt Ihr lieber ganz hinter den Kulissen? Auch das geht. Angefangen bei Vorarbeiten wie dem Probelesen bei der Skripterstellung mit gleichzeitigem Quellenvergleich über das Probehören von Aufnahmen sowie bei der Nachbearbeitung, beim Schnitt bis hin zum Zusammenstellen von Vorspann und Nachspann und noch mehr. Nachfragen im EARDRAX-Forum lohnt sich auch hierbei.
  • EARDRAX ist organisiert nach der Art eines Crowdsourcing Projects. Das heißt, je mehr Leute sich einbringen und zugleich gegenseitig die Beiträge anderer begutachten und sich im Forum austauschen, desto besser wird schließlich das gemeinsam erarbeitete Endprodukt. Hier gibt es keine:n Regisseur:in, sondern wir alle zusammen bilden eine Art Regieteam.

EARDRAX – Maddrax zum Hören. Viel Freude! ☺

Fan-Werke im MX-Universum

Das Maddrax-Universum inspiriert manche Fans zum Schreiben eigener Geschichten oder zum Zeichnen von Personen.

Fan-Fiktion

Kurzgeschichten von Lesern zur Maddrax-Serie, humorig, witzig, nachdenklich, abenteuerlich und oder mit überraschenden Wendungen. Manche Geschichten wurden in den MX-Heften als Leserstory veröffentlicht. Noch unvollständige Liste

  • Im Portal www.fanfiktion.de
  • Im Portal www.fanfiction.net
  • MX 5 Bountyhunter von Lars Papritz
  • MX 8 Erwachen von Jürgen Baumgarten
  • MX 11 Pilze ernten von Armin Kern
  • MX 14 Das Licht im Dunkel von Martin Carter
  • MX 20 Eine uralte Legende von Sascha Niewöhner
  • MX 22 Das Ende der Finsternis von Carsten Rebien
  • MX 36 Kunst von Jürgen Baumgarten
  • MX 45 Unsterbliche Vergangenheit von Anissa Machemehl
  • MX 61 Airport 2012 von Kadir Özdemir
  • MX 76 Fressen und gefressen werden von Bernd Holger Kurz
  • MX 92 Blut von Sascha Niewöhner
  • MX 108 Führungswechsel von Ralf Bender
  • MX 112 Der unsichtbare Feind von Taras Ellroy
  • MX 117 Tempus Fugit von Andreas Suchanek
  • MX 124 Das Geisterfeuer von Hans Hirt
  • MX 130 Ein schlechter Tag von Frank Abbing
  • MX 172 Das Artefakt von Sascha „Bienlein“ Niewöhner
  • MX 239 Fly me to the Moon von Torsten Scheib
  • MX 293 Der Erbe der Lichtstädte von Daniel Thevessen
  • MX 383 Böses Erwachen von Carlos Feliciano
  • MX 426 Schattenbrut von Sascha Vennemann
  • MX 459 Das Spiel ist AUS! von Bernd H. Goetz
  • MX 467 Zeichen der Zeit von Sascha Niewöhner
  • MX 473 Tunnelschicksal von Bernd Götz
  • MX 522 Der dunkle Kult von Daniel Ziemski
  • MX 535 Nachbeben von Torsten Scheib
  • MX 575 Sendeschluss von Sascha Vennemann. Der Abdruck gibt die ursprüngliche Fassung von 2006 in einer überarbeiteten und ergänzten Fassung von 2021 wieder.
  • MX 584 MADDRAX - Mein größtes Abenteuer von Dieter Krämer

Fan-Galerie

Zeichnungen von Lesern zur Maddrax-Serie, die als Galerie in den MX-Heften veröffentlicht wurden. Noch unvollständige Liste

Maddrax-Sammelfiguren und MALDRAX

Logo für das Projekt MALDRAX zum Bemalen von Sammelfiguren zur Maddrax-Serie
Logo für das Projekt MALDRAX

Seit 2020 gibt es die offiziellen Maddrax-Sammelfiguren (Tabletop), die nur über das Maddraxikon erhältlich sind. Wie man die Miniaturen möglichst ansprechend bemalen kann, erklärt der Tabletop-Spieler und MX-Fan Christian Eckert in kleinen Videotutorials in der Serie MALDRAX.

Enzyklopädie

Logo für das Projekt Maddraxikon, der Enzyklopädie nach dem Wiki-Prinzip zur Maddrax-Serie
Logo für die Enzyklopädie Maddraxikon

Nachschlagewerk zur Maddrax-Serie und ihren verschiedenen Produkten und zum Maddraxiversum: das Maddraxikon zum Lesen und Mitschreiben.

Maddraxikon-Stammtisch

Der unmoderierte Maddraxikon-Stammtisch ist ein Projekt des Maddraxikons für alle mit Interesse am Wiki. Alle mit Interesse bedeutet genau das: gleich ob langjähriger Maddraxikaner oder absoluter Neuling ohne Wiki-Vorkenntnisse. Dieser Stammtisch hat den Charakter von Arbeitstreffen. Terminabsprachen werden im MX-Forum in Tanjas Fanblog getroffen. Wir treffen uns im virtuellen Zwiebelfisch des Maddraxikons; die jeweils aktuelle Plattform wird ebenfalls im Forum vereinbart. Aus technischen Gründen ist vorläufig eine Voranmeldung bei der System-Administration unter chatdrax (at) maddraxikon.com nötig. — Geplante Termine stehen auch auf der Hauptseite.

Recherche-Tool für MX-Suche

Für eine erste Quellensuche zu Begriffen aus den Romanen des Maddraxiversums hat unser reger und knifflige Arbeit nicht scheuender System-Administrator McNamara ein sehr nützliches Werkzeug erstellt. Es wird laufend um neu hinzukommende Quellen aktualisiert. Dieses Recherche-Tool bietet eine Liste mit den Quellen, in welchem Roman der gesuchte Begriff auftaucht. Das Werkzeug ersetzt nicht die Lektüre der jeweiligen Quelle, sondern nennt nur die erste Fundstelle in der jeweiligen Quelle. Auf diese Weise soll in Absprache mit dem Bastei-Verlag das Urheberrecht gewahrt bleiben. [5] Ein aussagekräftigeres Suchergebnis erhält man, wenn man für einen bestimmten Suchbegriff verschiedene Schreibweisen ausprobiert, weil in den Romanen häufig uneinheitliche Schreibweisen und auch Setz- oder Druckfehler vorkommen.

Rezensionen

Sternensonde

Die reaktivierte Sternensonde bietet Rezensionen zu Romanen aus verschiedenen Bereichen, unter anderem auch zur Maddrax-Serie.

Gedankenecke

Eine Sammlung mit Rezensionen zu MX-Romanen und anderem: Gedankenecke.com.

Bücherbums

Sammlung mit Rezensionen zu Romanen, Comics und weiterer Literatur aus verschieden Genres, unter anderem auch MX: Bücherbums von Halber Kapitel Seine MX-Rezensionen werden außerdem auf phantastik-news.de veröffentlicht.

Gruselroman-Forum

Rezensionen zu den Maddrax-Romanen können von jedem in der MX-Abteilung im Gruselroman-Forum veröffentlicht werden. Siehe dazu auch den Hinweis vom 18. November 2021 im MX-Forum. Das Gruselroman-Forum ist ein vom Maddraxikon unabhängiges Projekt.

Stammtisch CHATDRAX im Zwiebelfisch

Logo für das Projekt CHATDRAX, dem Stammtisch zur Maddrax-Serie
Logo für das Stammtisch-Projekt CHATDRAX

Seit dem 15. Oktober 2020 trifft sich der neue MX-Stammtisch im virtuellen Raum, dem Zwiebelfisch des Maddraxikons und belebt damit ein altes Projekt aus der Anfangszeit der MX-Serie neu. Dieses Projekt findet so regen Anklang, dass sich der Stammtisch nun wieder regelmäßig trifft. Einzelheiten nachzulesen auf der Projektseite CHATDRAX. — Der virtuelle Zwiebelfisch ist über den Link im Abschnitt Kommunikation in der Hauptnavigation erreichbar und findet auch im Jahr 2022 an verschiedenen Terminen statt. Weitere Termine darüber hinaus sind bereits geplant.

Internetpräsenzen

Maddraxikon

Der neue Kanal des Maddraxikons bei Facebook.

Im YouTube-Kanal des Maddraxikons werden nach Freigabe durch die Teilnehmer Zusammenfassungen der Rollenspielabenteuer veröffentlicht. Dieser Spieletreff wird durch das Maddraxikon veranstaltet. Weitere Teilnehmer sind willkommen.
In diesem Kanal werden unter anderem auch die Hörbuchfolgen des Projekts EARDRAX nach Romanen der Maddrax-Serie veröffentlicht. Auch bei EARDRAX sind weitere Teilnehmer willkommen.

Das Maddraxikon ist nun auch auf Instagram aktiv.

MX-Forum

Das neue MX-Forum in Tanjas Fanblog löst seit Oktober 2021 das bisherige wikieigene Forum ab, das wegen geringer Beteiligung abgeschaltet wurde. Es war eingerichtet worden, nachdem der Bastei-Verlag sein offizielles Forum im Jahr 2018 abgeschaltet hatte. Die neue Plattform ist ein Unterbereich in Tanjas Maddrax-Fanblog BLOGDRAX. Tanja bietet so dem Maddraxikon auch auf diese Weise großzügige Unterstützung – herzlichen Dank dafür! Um im neuen Forum Beiträge schreiben zu können, muss man sich unabhängig vom MX-Wiki neu registrieren und anmelden.

Tanjas Maddrax-Fanblog BLOGDRAX

Tanjas Fanblog ist zu finden unter BLOGDRAX. Tanja bietet in ihrem Blog unter anderem auch dem MX-Forum eine neue Heimat.

MX-Podcast PODDRAX
Logo für das Projekt PODDRAX mit Podcasts von Tanja rund um die Maddrax-Serie
Logo für das Podcast-Projekt PODDRAX

Zum Hören: Im Podcast PODDRAX moderiert Tanja Gespräche und Interviews mit wechselnden Gästen. Die Gäste sind zum Teil MX-Autoren, die die Maddrax-Serie zum Leben erweckten und am Leben halten, zum Teil aber auch MX-Fans, die über das bloße Romanlesen hinaus auch im Fandom aktiv sind. Mit vielschichtigen Hintergrundinformationen zur Entstehung der Serie, zu einzelnen Romanen, zur Handlung, zu den Autoren, über ihre Arbeit und Arbeitsweise sowie zum individuell sehr unterschiedlichen Erleben des Maddraxiversums durch die Fans und das Team.

11 Fragen an...

Zum Lesen: Tanja stellt 11 Fragen an... MX-Autoren. Diese schriftlichen Fragen und Antworten ergänzen die mündlichen Gespräche im PODDRAX.

Ehemalige Fan-Projekte

Manche Projekte sind noch erreichbar, werden aber seit längerer Zeit nicht mehr gepflegt. Andere sind inzwischen gar nicht mehr zugänglich.

Spiele

Live-Rollenspiel (LARP)

Im Januar 2004 traf sich in Minden eine Gruppe Spieler zu einem Live Action Role Play (LARP). Die Gruppe Aeon entwickelte eine Spielhandlung, die im Maddrax-Universum handelt. Einzelheiten mit Kontaktdaten zu lesen in MX 110 auf der LKS.

Noch erreichbare Internetpräsenzen

Zeitleiste

Die alte Version der Zeitleiste fasst Ereignisse aus dem Maddraxiversum in chronologischer Reihenfolge zusammen. Eine erweiterte Fassung der Maddrax-Zeitleiste oder Zeittafel wurde auch in den Maddrax-Heftromanen abgedruckt und wird mit Erlaubnis des damaligen Betreuers nach und nach ins Maddraxikon übernommen.

IFC

Leider nicht mehr aktiv ist der Internet-Fanclub (IFC) der ersten Stunde – und auch die ursprüngliche Online-Präsenz ist nicht mehr zugänglich. Unter aruula.de findet sich ein zweiter Versuch, der aber auch schon lange nicht mehr aktiv ist.

MX-Fanzentrale (Maddrax Fan Project)

Das zweitälteste Fanprojekt, jetzt wieder eröffnet: MX-Fanzentrale – allerdings mit geringer Aktivität. Zur Zeit im Wartungsmodus.

Nicht mehr zugängliche Projekte

Bastians bekloppte Bilderwelt

Eine Bildergalerie der besonderen Art: Bastians bekloppte Bilderwelt

Romanarchiv

Im Romanarchiv fanden sich Titellisten mit Erscheinungsdatum, Cover-Abbildungen sowie Angaben zu Autoren und Cover-Künstlern. Auch Mission Mars und Das Volk der Tiefe waren vertreten – neben vielen anderen Bastei-Serien.

Maddrax-Fanpage

Ein weiteres Fan-Projekt ist die Maddrax-Fanseite. Sie wird nicht mehr weitergeführt und ist nur noch über Web.Archiv.org erreichbar.

Weblink

Quellen

  1. 1. Maddrax-Geocache, abgerufen am 28. Februar 2020
  2. 2. Maddrax-Geocache, abgerufen am 28. Februar 2020
  3. 1. Maddrax Geocache Reloaded, abgerufen am 28. Februar 2020
  4. 2. Teil der Geocache-Serie in Form eines Lab Caches, abgerufen am 20. Juni 2021
  5. Blogeintrag zum Recherche-Tool vom 10. Februar 2022, abgerufen am 31. März 2022