Am Mittwoch findet ab 19 Uhr der XVI. Maddrax-Stammtisch CHATDRAX im Zwiebelfisch statt! Es wird (außer einem kompatiblen Browser) nichts weiter benötigt! Schaut einfach mal rein und klickt auf den Link zum Zwiebelfisch! Die Nominierungen für die Goldene Taratze 2022 werden an diesem Abend live bekannt gegeben! Jetzt noch schnell Hefte bewerten um Deine Lieblingsromane aus 2021 für den Preis zu nominieren!

Bodrum

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Merge-arrows.jpg Der Artikel Sanpedaa-Kastell passt in den Artikel Bodrum. Hilf mit bei ihrer Zusammenführung!
Bodrum
Koordinaten 0.087891, 24.521484Der Datentyp „_geo“ dieses Attributs ist ungültig.
{{#display_point:0.087891, 24.521484|controls=|height=250|zoom=6}}
Land: Tuurk
Kontinent: Euree


Bodrum ist eine Stadt in Tuurk.

Beschreibung

Die Häuser der Stadt waren bunt bemalt. Die Leute, die man auf den Straßen sah, waren gut gekleidet und gut genährt. Es gab einen großen Marktplatz, auf dem reger Handel betrieben wurde. Das älteste Gebäude der großen Stadt ist das Sanpedaa-Kastell. In dessen Nähe befindet sich der Zugang zu einer Bunkeranlage, die von Mustaaf Gündüz geleitet wird. Nach dem Angriff der Siragippen wurde Bodrum zum größten Teil zerstört. (MX 503)

Geschichte

Als Kind kam Aran Kormak öfter nach Bodrum, um seinem Vater Memeed zu helfen, der seine Oliven auf dem Marktplatz verkaufte. (MX 503)

2548 kehrte Kormak nach Bodrum zurück, um den Bunker gewaltsam zu erobern. (MX 455)

Als das Land von einem Heer Siragippen überrannt wurde, ging auch Bodrum unter. Die letzten Überlebenden Bewohner der Stadt verschanzten sich im Sanpedaa-Kastell und wurden zusätzlich noch von den Bunker-Bewohnern verteidigt. Doch durch Aran Kormak, der inzwischen als Soldat und Olivenbauer im Bunker tätig war, wurde das Kastell doch noch überrannt. Kormak hatte die Bewohner Bodrums geopfert, in der Hoffnung so die Anführerin Öörum der Riesenspinnen anzulocken. Der Plan scheiterte, und Kormak wurde aus dem Bunker verstoßen. (MX 503)